NAREG

Das nationale Register für mehr Sicherheit im Schweizer Gesundheitswesen

Seit dem 1.1.2015 ist das Nationale Gesundheitsberuferegister NAREG online abrufbar. Das SRK führt NAREG im Auftrag der Konferenz der kantonalen Gesundheitsdirektorinnen und -direktoren (GDK).

Das Register enthält neben den Personen- und Diplomdaten insbesondere auch Daten zu den entsprechenden Berufsausübungsbewilligungen. Das SRK stellt sicher, dass alle im Anhang der IKV erwähnten Ausbildungsabschlüsse lückenlos im Register NAREG erfasst werden. Damit wird die 2005 hierfür geschaffene Rechtsgrundlage (Art. 12ter der IKV) umgesetzt.

Die primäre Aufgabe von NAREG besteht im Schutz der Patientinnen und Patienten sowie den Gesundheitsfachpersonen indem aufsichtsrechtliche Massnahmen wirkungsvoll umgesetzt werden können. Zudem dient NAREG als Informationsquelle für in- und ausländische Behörden, Krankenversicherer und Arbeitgeber.

Mit der Einführung von NAREG ist dem SRK in Zusammenarbeit mit der GDK ein wichtiger Schritt in Bezug auf die Sicherheit im Gesundheitswesen geglückt.

Haben Sie inaktuelle Daten von sich selbst im NAREG entdeckt? Dann senden Sie uns einen Mutationsantrag mit einer Kopie eines amtlichen Dokuments (Familienbüchlein, Heiratsurkunde), auf dem beide Namen ersichtlich sind an nareg@redcross.ch. Wir unterstützen Sie gerne.

Falls Sie sich nicht im NAREG finden können, kann dies verschiedene Gründe haben:

  • Die elektronische Erfassung für einen Teil der im NAREG erfassten Berufe startete erst im Jahr 2000.
  • Gewisse Berufe (Logopädie, Augenoptik, Optometrie, Drogisten) werden erst ab 2015 flächendeckend erfasst.
  • Ihr Abschluss wurde noch nicht beim SRK registriert.

Falls Sie Ihren Abschluss im NAREG erfassen lassen möchten, finden Sie alle dazu nötigen Angaben unter weiterführende Informationen.