Ibrahim Mrad (rechts) spendet Blut bei einer Spendeaktion des Libanesischen Roten Kreuzes im Hotel Hilton in Beirut. Hier bei der medizinischen Kontrolle. Reem Ghannoum (links) spendet zum ersten Mal Blut. Sie hat die Aktion organisiert.

Blutspende

Sicheres Blut rettet Leben. Die Blutspende SRK Schweiz stellt sicher, dass es hier jederzeit genügend Blut gibt. In sechs weiteren Ländern unterstützt das SRK den Aufbau von Blutspende-Diensten.

Herausforderungen

Blutspende-Dienste sind ein wichtiger Teil der Gesundheitsversorgung. Sicheres Blut ermöglicht es, nach Unfällen, bei Krankheiten oder Geburtskomplikationen Leben zu retten. In der Schweiz stellt die Blutspende SRK zusammen mit 13 regionalen Blutspendediensten sicher, dass die Spitäler jederzeit genügend Blut zur Verfügung haben.

Fehlende Infrastruktur

Für arme Länder ist der Aufbau eines professionellen Blutspende-Dienstes eine grosse Herausforderung. Oft fehlt die technische Ausrüstung, die Infrastruktur und auch das Expertenwissen, um Blut professionell weiterzuverarbeiten. Der Transport und die Lagerung der Blutbeutel sind grosse Herausforderungen. Denn das Blut muss permanent gekühlt werden, damit die Qualität stimmt.

Blut ist Mangelware

In der Schweiz hat freiwilliges Blutspenden Tradition. Das ist nicht überall so. In vielen Ländern spenden die Menschen nur dann Blut, wenn jemand aus der eigenen Familie es braucht. Die Blutspende aus Solidarität, um einer unbekannten Person zu helfen, ist kaum bekannt. Dadurch gibt es zu wenig Blut, um in Notfällen Leben zu retten. Besonders betroffen sind Mütter, die bei Geburtskomplikationen viel Blut verlieren. Auch Schwerverletzte oder Kinder mit Blutkrankheiten sind auf eine Blutspende angewiesen.

Unser Ziel

Wir setzen uns dafür ein, die Blutversorgung in der Schweiz sicherzustellen und in sechs weiteren Ländern zu verbessern. Unser Ziel ist, dass auch in abgelegenen Regionen Blut zur Verfügung steht, um die Menschen bei Notfällen zu retten. Mit unseren Blutspende-Projekten stärken wir die Gesundheitsversorgung. Damit unterstützen wir das Nachhaltigkeitsziel «Gesundheit für alle» der Vereinten Nationen.

Was wir tun

Erfahrung teilen

Das SRK nutzt seine Erfahrung in der Schweiz im Bereich Blutspende, um andere Länder beim Aufbau dieser wichtigen Dienstleistung zu unterstützen. Die Art und Dauer der Zusammenarbeit ist je nach Land unterschiedlich. Wir richten uns nach den Bedürfnissen unserer Partner, den Rotkreuz- oder Rothalbmond-Gesellschaften vor Ort. Zudem arbeiten wir eng mit den zuständigen Gesundheitsbehörden zusammen.

Infrastruktur einrichten

Für eine sichere Blutversorgung braucht es eine adäquate Infrastruktur und Ausrüstung. Das SRK hilft mit baulichen Massnahmen und bei der Verbesserung der technischen Einrichtungen. Durch Schulungen werden die Mitarbeitenden für hohe Qualitätsstandards sensibilisiert. Bei der Verarbeitung von Blutprodukten müssen hohe Qualitätsstandards eingehalten werden. Nur so ist das Blut für die Patienten und Patientinnen sicher. Auch der Transport und die Lagerung der lebensrettenden Blutprodukte ist wichtig. In Ländern mit häufigen Stromunterbrüchen ist es schwierig, die Kühlkette sicherzustellen. Das SRK hilft, lokal angepasste Lösungen zu finden.

Blutspendende gewinnen

Um die freiwillige, unbezahlte und regelmässige Blutspende zu fördern, führt das Rote Kreuz Informations- und Aufklärungsarbeit durch. In Städten und Dörfern werden Blutspende-Aktionen durchgeführt. So werden neue Spenderinnen und Spender gewonnen und die Menge an Blut, die zur Verfügung steht, nimmt zu.

«Das Parlament spendet Blut»: Eine Aktion des SRK zum Weltblutspendetag auf dem Bundesplatz (10.06.2021). Bundespräsident Guy Parmelin, Vizepräsident Ignazio Cassis und zahlreiche Parlamentarier/innen aus allen Parteien schlossen sich der Aktion an.

Blutspende SRK Schweiz

Blutspende SRK Schweiz stellt zusammen mit den regionalen Blutspendediensten die Blutversorgung in der Schweiz sicher.

cross-heart-pattern

So viel hat das SRK 2020 erreicht

0

Länder

In Afrika, Amerika und Zentralasien stärken wir Länder bei der Verbesserung von Blutspende-Diensten.

0

Jahre

In den 1960er-Jahren begannen wir, verschiedene Länder beim Aufbau ihres Blutspende-Systems zu unterstützen.

0

Blutspendende

So viele Menschen spenden in der Schweiz regelmässig Blut.

GUT ZU WISSEN

Blut – eine besondere Flüssigkeit

  • Blut kann nicht künstlich hergestellt werden. Darum gibt es zur Blutspende keine Alternative.

  • Ein Blutverlust von mehr als einem Liter kann tödlich sein.

  • Rote Blutkörperchen transportieren Sauerstoff, weisse bekämpfen Krankheitserreger.

Wo wir helfen

Aktuell engagiert sich das SRK in zehn Ländern im Bereich Blutspende.

Unsere Einsatzländer

Ihre Unterstützung ist wichtig

cross-heart-pattern

Helfen Sie dort, wo es am nötigsten ist

Ihre Spende ermöglicht Überlebenshilfe nach Katastrophen und die Unterstützung von weiteren Projekten wie dem Aufbau von Blutspendewesen.

Ich möchte einmalig arrow-down spenden.
Jetzt spenden

Diese Seite teilen