Header

Meta Navigation

Leichte Sprache

Main Navigation

Ideen und Unterlagen für den Schul-Unterricht

Inhaltsübersicht

Sind Sie Lehrperson und möchten Ihre Klassen in humanitären Fragen und Werten unterrichten? Nutzen Sie unser Angebot für Schulen und unsere abwechslungsreichen Unterrichtsdossiers.

Henry Dunant und das Rote Kreuz oder die Themen und Grundlagen der humanitären Arbeit sind im Lehrplan 21 als Schulstoff festgehalten. Lehrkräften, die diese Themen im Unterricht behandeln, stellen wir hier ein abwechslungsreiches Angebot an Materialien zur Arbeit des Roten Kreuzes zur Verfügung:

  • zum Humanitären Völkerrecht, das massgeblich auf die Initiative Henry Dunants zurück geht

  • über die Erste Hilfe, die traditionell ein zentrales Aufgabengebiet des SRK darstellt

  • didaktisch aufbereitete Lernangebote zu Themen wie Migration, soziale Integration, Chancengleichheit oder Konfliktprävention

Die Zusammenstellung auf dieser Seite wird laufend erweitert – schauen Sie bei Interesse regelmässig vorbei.

Regeln im Krieg

Kriege haben für die betroffene Bevölkerung tragische Konsequenzen. Aber auch im Krieg gelten Regeln. Die Regeln des Humanitären Völkerrechts schützen in einem bewaffneten Konflikt die Schwächsten und setzen der Kriegsführung Grenzen. 

Jugendliche werden im Alltag oft mit Gewalt in Konflikten konfrontiert – sei es in den Nachrichten, in Video-Spielen oder TV-Serien. Können sie die Situationen richtig einschätzen und beurteilen? Wer die Regeln des Humanitären Völkerrechts kennt, schaut bei bewaffneten Konflikten genauer hin und versteht, wo Grenzen überschritten werden und wo Unrecht geschieht.

Nachfolgend finden Sie Unterlagen und Möglichkeiten, das Thema mit Ihrer Klasse zu behandeln:

28.2.2024

Dossier Regeln im Krieg

Unser Unterrichtsdossier zum humanitären Völkerrecht bietet eine Grundlage für Diskussionen über bewaffnete Konflikte, Regeln im Krieg, Flucht, neue Perspektiven, Heimat und Familie.

Download wird generiert...

Weiteres Lehrmittel «Entdecke das Humanitäre Völkerrecht»

Das vom Internationalen Komitee des Roten Kreuzes (IKRK) entwickelte Lehrmittel «Entdecke das Humanitäre Völkerrecht» sensibilisiert Schülerinnen und Schüler für die grundlegenden Regeln des humanitären Völkerrechts. Die umfassenden Lernmaterialien (in DE, FR, IT, EN und weiteren Sprachen) basieren auf realen Situationen. Durch die Untersuchung von Fallbeispielen entwickeln die Schülerinnen und Schüler ein Verständnis für unterschiedliche Perspektiven und lernen, die Notwendigkeit von Regeln im Krieg und die Komplexität ihrer Anwendung zu verstehen.

Mehr erfahren (Englisch)
Öffnet ein neues Fenster

Schulbesuch «Entdecke das Humanitäre Völkerrecht»

Sie wollen Ihren Schülerinnen und Schülern die Regeln im Krieg näherbringen? Wir bieten Ihnen an Ihre Bedürfnisse angepasste, didaktisch abwechslungsreich gestaltete Schulinputs zum Humanitären Völkerrecht an.

Das Thema eignet sich ab 13 Jahren für den fächerübergreifenden Unterricht unter der Leitidee einer Nachhaltigen Entwicklung (Politik, Demokratie und Menschenrechte/Globale Entwicklung und Frieden).

Kontaktieren Sie uns per Mail für eine unverbindliche Beratung und die Entwicklung eines massgeschneiderten Angebots: youth@redcross.chÖffnet ein neues Fenster

UNTERRICHTSMETHODE

Rollenspiel «Raid Cross»

Im Rollenspiel «Raid Cross» werden die Schülerinnen und Schüler zur betroffenen Zivilistin, zum kämpfenden Armee-Angehörigen, zum Nothilfeleistenden, zur IKRK-Delegierten oder zum Kriegsgefangenen. Sie lernen so die wichtigsten Regeln und auch Herausforderungen des Humanitären Völkerrechts kennen.

Das Rollenspiel fördert perspektivisches Denken. Es zeigt den Jugendlichen die Notwendigkeit der Regeln im Krieg auf. Sie diskutieren humanitäre Fragen und erleben aus unterschiedlichen Perspektiven, wie das Humanitäre Völkerrecht die Auswirkung eines Konflikts verringert.

Das humanitäre Völkerrecht: Schutz in bewaffneten Konflikten

Das humanitäre Völkerrecht hat zum Ziel, die Auswirkungen von Kriegen zu verringern. Es beschränkt die Mittel und Methoden der Kriegsführung und schützt die Opfer bewaffneter Konflikte.

Das humanitäre Völkerrecht: Schutz in bewaffneten KonfliktenMehr lesen

GUT ZU WISSEN

Projekt «Humanity»

Die Grundsätze Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität und Unabhängigkeit sind die Grundlage für humanitäre Tätigkeit weltweit. Unter dem Leitgedanken «Menschlichkeit ist lernbar» setzen sich Klassen der Stufe SEK I in diesem Schulprojekt vertieft mit den Prinzipien der Humanitären Arbeit auseinander.

Das Projekt entstand im Auftrag der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit (DEZA), mit Unterstützung der Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften (IFRC) sowie dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK).

Mehr erfahren
Öffnet ein neues Fenster

Migration

Welche Gründe zwingen Menschen zur Flucht? Wie bauen sie in der fremden Heimat ein neues Leben auf? 

Mehr als 108 Millionen Menschen sind zurzeit auf der Flucht, so viele wie seit dem Zweiten Weltkrieg nicht mehr. Viele Geflüchtete sind minderjährig und wagen sich ohne ihre Eltern auf eine ungewisse Reise – eine Reise, die Verzicht und Entbehrung bedeutet. Am neuen Ort müssen Geflüchtete sich ein neues Leben aufbauen. Oft ist ihr Alltag geprägt von Unsicherheit. Werden sie bleiben können? Was bringt die Zukunft?

Migration und Flucht

Wir verfolgen die Entwicklungen im Bereich Migration und engagieren uns für die Unterstützung und den Schutz von Menschen auf der Flucht. Gerne teilen wir unser Wissen und unsere Erfahrung.

Migration und FluchtSchwerpunkt Migration und Flucht

Leben retten

Leben retten hat unterschiedliche Gesichter. Zivilcourage braucht es überall – sei es beim Blutspenden oder bei der Ersten Hilfe. Die folgenden Unterrichtsinputs zum Thema Leben retten sind handlungsorientiert.

Die vier Rettungsorganisationen SRK

Diese Seite teilen