Rettungsdienst des Libanesischen Roten Kreuzes in Tripoli. Der landesweite Ambulanzdienst ist für die libanesische Bevölkerung und syrische Flüchtlinge gleichermassen kostenlos. 
Ein Rettungsteam des LRK im Einsatz auf dem Weg zu einem Unfallort in Tripoli. Jede Minute zählt.

Internationale Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung

Inhaltsübersicht

object-commentsKontakt

Weltweit sind Menschen auf humanitäre Hilfe angewiesen. 192 nationale Gesellschaften, das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) und die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) bilden ein weltumspannendes Netzwerk.

Humanitäre Hilfe weltweit

Das Schweizerische Rote Kreuz ist Teil der internationalen Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Zu dieser gehören:

  • 192 nationale Gesellschaften

  • das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK)

  • die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC)

Gemeinsam bilden sie das grösste humanitäre Netzwerk der Welt. 

Die gemeinsame Mission und die gemeinsamen Werte vereinen die verschiedenen Elemente der internationalen Bewegung: Die sieben Rotkreuz-Grundsätze sind für alle Mitglieder verbindlich. Die Organisationen der Bewegung stehen in Gewaltsituationen unter dem Schutz international anerkannter Embleme: des Roten Kreuzes, des Roten Halbmonds und des Roten Kristalls.

Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC)

Die IFRC ist die weltweite Dachorganisation der nationalen Rotkreuz- und Rothalbmond-Gesellschaften. Ihr Sitz ist in Genf. Ihre humanitäre Mission besteht darin, Menschen unabhängig von ihrer nationalen, ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit zu unterstützen und ihre Würde zu schützen. Heute gehören ihr 192 nationale Gesellschaften an. 

Das Föderationssekretariat in Genf leitet und koordiniert die Hilfsaktivitäten der Bewegung bei Natur- und Zivilisationskatastrophen. Ereignen sich solche, sind die nationalen Gesellschaften vor Ort und die IFRC die Ersten, die Not- und Katastrophenhilfe leisten. Darüber hinaus fördert die IFRC die Zusammenarbeit zwischen den nationalen Gesellschaften, unterstützt diese bei ihren Tätigkeiten und stärkt ihre Entwicklung.

Aufgaben der IFRC

  • Katastrophenhilfe und -vorsorge leisten

  • Lokale Gesundheitsversorgung und -förderung

  • Nationale Gesellschaften stärken und ihre Zusammenarbeit fördern

  • Geflüchteten ausserhalb von Konfliktgebieten Hilfe bieten

  • Soziale Integration

  • Freiwilligenarbeit fördern

  • Rotkreuz-Grundsätze und humanitäre Werte verbreiten

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK)

Das Internationale Komitee vom Roten Kreuz (IKRK) ist eine Schweizer Organisation mit weltweitem Mandat. Seine humanitäre Mission lautet: Das Leben und die Würde der Opfer bewaffneter Konflikte schützen und menschliches Leid verhüten. Mittel dazu sind die Rotkreuz-Grundsätze sowie das humanitäre Völkerrecht. Innerhalb der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung koordiniert das IKRK internationale humanitäre Hilfsaktivitäten bei bewaffneten Konflikten und in anderen Gewaltsituationen.