Header

Meta Navigation

Leichte Sprache

Main Navigation

Mutter und Tochter blasen im Garten je einen Rotkreuz-Ballon auf.

Welttag der Freiwilligen 2023: Herzlichen Dank!

News

Am 5. Dezember ist Welttag der Freiwilligen. An diesem Tag werden die Freiwilligen weltweit für ihr Engagement geehrt. Thomas Zeltner, Präsident des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) bedankt sich im Namen des SRK bei den vielen Freiwilligen für ihren grossartigen Einsatz. Sie bilden das Rückgrat der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung.

Wenig sichtbar, aber enorm wichtig

Freiwilliges Engagement geschieht oft im Verborgenen und ist ausserhalb von Krisen oder Notsituationen wenig sichtbar. Deshalb ist es wichtig, am Tag der Freiwilligen an die Bedeutung zu erinnern, die dieser Einsatz für unsere Gesellschaft hat.

Ohne die Unterstützung und die Menschlichkeit unserer Freiwilligen wären die aktuellen humanitären Herausforderungen nicht bewältigbar.

Thomas Zeltner, Präsident SRK

Dankesbotschaft von Thomas Zeltner

Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu engagieren

In der Schweiz setzen sich rund 50'000 Freiwillige beim SRK für andere Menschen ein. Im Namen der Rotkreuz-Kantonalverbände begleiten sie ältere oder erkrankte Personen. Sie gehen mit ihnen zu Arztterminen oder unterstützen bei alltäglichen Tätigkeiten. Andere Freiwillige organisieren Aktivitäten für Asylsuchende. Oder sie helfen Kindern aus benachteiligten Familien bei den Hausaufgaben. Und in den Rotkreuz-Rettungsorganisationen werden Freiwillige in Rettung und Erster Hilfe geschult. Im Ernstfall können sie so Leben retten.

Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, in jedem Alter Freiwilligenarbeit beim SRK zu leisten. Schliessen auch Sie sich der grössten Freiwilligenorganisation an!

Weitere Informationen

Möchten Sie mehr Informationen zu den Möglichkeiten eines freiwilligen Engagements beim Schweizerischen Roten Kreuz bekommen? Nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Weitere InformationenZum Kontaktformular

Diese Seite teilen