Föderalistische Struktur

Die Rotkreuz-Kantonalverbände

Nach Vorbild der föderalistischen Strukturen der Schweiz ist das SRK mit 24 Rotkreuz-Kantonalverbänden dezentral organisiert und in der ganzen Schweiz vertreten.

Die 24 Rotkreuz-Kantonalverbände (RK-KV) halten in der ganzen Schweiz eine breite Palette von Angeboten bereit, die auf die lokalen Verhältnisse abgestimmt sind. Sie sind selbständige Vereine. Auf nationaler Ebene engagieren sich die RK-KV in den folgenden Bereichen:

Unterstützung für Hilfsbedürftige

Die RK-KV sind überzeugt, dass sich ältere und behinderte Menschen zu Hause am wohlsten fühlen. Deshalb helfen sie ihnen, ihre Selbstständigkeit zu bewahren: Sie gewährleisten mit dem Notrufsystem Sicherheit in der Wohnung, fahren sie zum Arzt, leisten ihnen Gesellschaft und entlasten die pflegenden Angehörigen. Damit ermöglicht das Rote Kreuz gebrechlichen Menschen, länger in ihrer vertrauten Umgebung zu bleiben.
Traditionell engagieren sich die RK-KV sehr stark für ältere Menschen. Mit der Kinderbetreuung zu Hause und der Ausbildung und Vermittlung von vertrauenswürdigen Babysittern unterstützen sie aber auch Familien.

Gesundheitsförderung

Mit ihren Bevölkerungskursen möchten die RK-KV Menschen jeden Alters dazu bewegen, ihre Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Zudem bilden sie Pflegehelferinnen aus, die ältere Menschen zu Hause oder im Pflegeheim betreuen. Das Rote Kreuz schult auch Freiwillige in der Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen.
Den Schwerpunkt ihrer Tätigkeit bildet zwar die Prävention, doch die RK-KV bieten auch Patientenverfügungen und Ergotherapie an.

Ausgrenzung verhindern

Viele Menschen in unserer Gesellschaft sind von Ausgrenzung bedroht. Dies gilt nicht zuletzt für ältere und kranke Menschen. Die RK-KV kümmern sich um sie: Freiwillige besuchen sie regelmässig, um ihre Isolation zu durchbrechen. Sie unternehmen Spaziergänge mit ihnen oder lesen ihnen vor. Auch die chili-Trainings sind auf die soziale Eingliederung ausgerichtet: Kinder und Jugendliche lernen in diesen Kursen, konstruktiv mit Konflikten umzugehen.

Koordinierte Aktivitäten

Für die Erfüllung ihrer Aufgaben können die RK-KV auf  2600 Angestellte und 13 000 Freiwillige zählen. Bei den national bedeutsamen Themen arbeiten sie eng zusammen. Ihre Tätigkeit wird von Kooperationsgremien koordiniert: von der Nationalen Konferenz der RK-KV, ihrem Geschäftsführenden Ausschuss, dem die strategische Führung der Geschäftsleiterkonferenz und des Departementes Gesundheit und Integration obliegt.

Das Rote Kreuz in Ihrer Nähe

Alle Angebote in Ihrer Region

Newsletter