Spendenaktion für Armutsbetroffene in der Schweiz

News • 29.9.2022

Im Oktober 2022 sammeln BENU Apotheken in der Deutsch- und der Westschweiz Spenden für das Schweizerische Rote Kreuz (SRK). Mit dem Spendenertrag unterstützt das SRK Menschen, die sich eine medizinische Behandlung nicht leisten können oder keinen Zugang zu einer Behandlung haben.

In der Schweiz waren 2020 rund 722'000 Menschen bzw. 8,5 Prozent der Bevölkerung von Armut betroffen. Sie müssen mit 33 Franken pro Tag und Person auskommen und damit Essen, Kleidung, Kommunikation, Energieverbrauch, laufende Haushaltsführung, Gesundheitspflege, Verkehrsauslagen, Unterhaltung und Bildung, Körperpflege sowie Vereinsbeiträge und Hobbies bezahlen. (Quelle: Armut | Bundesamt für Statistik (admin.ch)

Oftmals versuchen die Betroffenen ihre Ausgaben noch mehr zu reduzieren und zum Beispiel Arztbesuche aufzuschieben. Hier möchte das SRK mit seiner Unterstützung entgegenwirken.

Zugang zu Gesundheitsversorgung für sozial benachteiligte Personen

Ein besonderer Schwerpunkt in der Armutsbekämpfung stellt der Zugang zu Gesundheitsversorgung für sozial benachteiligte Personen dar. Das SRK unterstützt Menschen, deren finanzielle Möglichkeiten so begrenzt sind, dass sie sich die Kosten für einen Arztbesuch nicht leisten können. Mit der Einzelhilfe werden zum Beispiel die Ausgaben für Brillen, Zahnspangen, etc. übernommen. Mit der Anlaufstelle «Gesundheitsversorgung für Sans-Papiers» in Wabern oder mit dem Angebot «Meditrina» beim Rotkreuz-Kantonalverband Zürich erhalten Menschen ohne geregelten Aufenthalt vom Roten Kreuz in einem vertraulichen Rahmen eine medizinische Grundversorgung und Beratung in mehreren Sprachen.

Auf der Ebene der Rotkreuz-Kantonalverbände bestehen zudem verschiedene weitere Angebote, welche explizit auf die Verbesserung der Lebenssituation von Menschen mit geringem Einkommen abzielen.

Spendenaktion in Apotheken

Das Schweizerische Rote Kreuz, das Pharmaunternehmen Sanofi und die Apothekenkette BENU führen vom 1.-31. Oktober 2022 eine Spendensammlung in den BENU-Apotheken in der Deutsch- und der Westschweiz durch. Mit dem Erlös der Aktion wird der Zugang zur Gesundheitsversorgung für sozial benachteiligte Personen unterstützt. Sanofi ergänzt die Aktion mit einer Unternehmensspende.

Diese Seite teilen