Gesundheit für Sans-Papiers. Ärztin mit Patientin. Symbolbild

Medizinische Versorgung für Sans-Papiers

Inhaltsübersicht

object-commentsKontakt

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) unterstützt Sans-Papiers aus dem Kanton Bern: SRK-Mitarbeitende behandeln Menschen ohne Aufenthaltsbewilligung und beraten sie zum Thema Gesundheit.

Das SRK in Wabern bei Bern bietet Sans-Papiers eine medizinische Behandlung an. Sie erhalten auch Informationen zum Thema Gesundheit. Zum Beispiel, was eine Krankenkasse ist und wie sie Prämien-Vergünstigungen erhalten. Die Behandlungen und Beratungen sind vertraulich.

Medizinische Hilfe für Sans-Papiers

Unsere Fachpersonen helfen Ihnen bei:

  • Krankheit oder Schmerzen

  • Frauenkrankheiten oder einer Schwangerschaft

  • Zahnschmerzen

  • psychischen Problemen

Wer bekommt Hilfe?

Das Angebot ist für Menschen ohne Aufenthaltsbewilligung (Sans-Papiers), die im Kanton Bern leben. Leben Sie in einem anderen Schweizer Kanton? Auf dieser Website finden Sie Unterstützung in Ihrer Umgebung.

Wann und wo bekomme ich Hilfe?

An diesen Tagen sind wir für Sie da. Kommen Sie vorbei, auch ohne Termin:

  • Montag: 13.30 bis 17.00 Uhr

  • Dienstag: 13.30 bis 17.00 Uhr

  • Freitag: 8.30 bis 12.00 Uhr

Sie finden uns an folgender Adresse:

Gesundheitsversorgung für Sans-Papiers
Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer SRK
Werkstrasse 16
3084 Wabern bei Bern
Schweiz

Wegbeschreibung ab Hauptbahnhof Bern

Mit dem Tram Nummer 9 (Richtung Wabern) bis Station «Gurtenbahn». Oder mit der S-Bahn (Richtung Belp) bis «Wabern».

Bild mit eingezeichneten Strassen

Was kostet das Angebot?

Wir behandeln und beraten Sie gratis. Es gibt eine Ausnahme: Bei Zahnbehandlungen müssen Sie einen kleinen Teil selbst bezahlen.

Auch Menschen ohne Aufenthalts-Bewilligung haben das Recht auf eine Krankenversicherung: Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich bei einer Krankenkasse versichern können, und helfen Ihnen mit dem Vertrag.

Gut zu wissen

Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter behandeln Ihre Informationen vertraulich.

KURZ ERKLÄRT
Sans-Papiers

Migrantinnen und Migranten ohne geregelten Aufenthaltsstatus. Die Situationen der Sans-Papiers sind sehr unterschiedlich, aber alle leben grundsätzlich in grosser Unsicherheit. Sie leben teilweise in sehr prekären wirtschaftlichen und materiellen Verhältnissen.

Diese Seite teilen