Erste Hilfe: Wissen auffrischen – Leben retten

News • 5.9.2022

Das Wichtigste in einem medizinischen Notfall ist es, rasch Erste Hilfe zu leisten und die Zeit zu überbrücken, bis professionelle Hilfe eintrifft. Am Welttag der Ersten Hilfe vom 10. September steht deshalb das Thema «lebenslanges Lernen» im Fokus.

Viele von uns haben schon einmal eine Notsituation miterlebt. Erste Hilfe-Ausbildungen vermitteln nicht nur das notwendige Wissen, sondern auch Selbstsicherheit, um in einem solchen Fall richtig zu reagieren. Das Wissen zur Soforthilfe in Notsituationen nimmt aber klar ab, je länger der letzte Auffrischungskurs her ist. Das SRK und seine Rettungsorganisationen bieten vielfältige Lerninhalte für jedes Alter an, die auf Notfälle vorbereiten.

Ausbau der Ausbildungen

Gemäss einer Studie, die 2020 im Auftrag des SRK und der Helsana durchgeführt wurde, besteht in der Schweizer Bevölkerung noch grosses Potenzial zur Verbesserung der Ersten Hilfe-Kompetenzen. Die Befragten sprechen sich deutlich für einen Ausbau der Nothelferausbildung aus. Der Wunsch: Schulungen in Erster Hilfe sollen im Lehrplan integriert und nach der obligatorischen Schulzeit regelmässig fortgeführt werden.

Damit hätte die breite Bevölkerung regelmässig Zugang zu diesen Lerninhalten und das Wissen wäre präsent. Altersgerecht umgesetzt, kann bereits auf jeder Schulstufe für Erste Hilfe sensibilisiert werden. Die Rettungsorganisationen des SRK unterstützen interessierte Schulen. Zu den Materialien, die Lehrpersonen zur Verfügung stehen, zählen verschiedene Angebote von Samariter Schweiz – darunter auch deren Programm «Retten ist Klasse» zusammen mit der REGA. Das Programm «Wassersicherheit macht Schule» der Schweizerischen Lebensrettungs-Gesellschaft mit dem Thema «Erste Hilfe am Wasser» ist bereits fester Bestandteil des Lehrplans 21.

Kennzahlen der Studie

0

%

Nur jede zweite befragte Person traut sich zu, in einem Notfall zu helfen

0

%

Drei von vier Personen kennen die richtige Notrufnummer 144

0

%

Zwei Drittel der Befragten wünschen sich eine bessere Ausbildung in Form von Erste-Hilfe-Kursen

Erste Hilfe und das Rote Kreuz

Das SRK und seine Rettungsorganisationen Samariter Schweiz, Schweizerischer Militär-Sanitäts-Verband (SMSV), Schweizerische Lebensrettungs-Gesellschaft (SLRG) und Schweizerischer Verein für Such- und Rettungshunde (REDOG) sind im Bereich Erste Hilfe tätig und bieten entsprechende Ausbildungen an. Im Rahmen einer Partnerschaft unterstützt der Krankenversicherer Helsana das Erste Hilfe-Engagement.

Auf internationaler Ebene zählt das Rote Kreuz zu den führenden Organisationen im Bereich Erste Hilfe. Die nationalen Rotkreuz-Gesellschaften bilden pro Jahr über 20 Millionen Menschen in Erster Hilfe aus. Der jährliche Welttag der Ersten Hilfe erinnert daran, wie wichtig Nothilfe-Kompetenzen sind – und das ein Leben lang.

Studie herunterladen:

Diese Seite teilen