Header

Meta Navigation

Leichte Sprache

Main Navigation

Zwei Frauen umarmen sich herzlich auf der Schwelle einer Tür, was einen Moment des intensiven und emotional tiefgehenden Wiedersehens darstellt.

Helfen Sie mit, Familien wieder zu vereinen

Die Zahl der Familien, die durch bewaffnete Konflikte, Naturkatastrophen und weitere humanitäre Notsituationen den Kontakt zu Angehörigen verlieren, nimmt zu. Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) ist unmittelbar gefordert. Unsere Aufgabe ist es, Vermisste zu finden und die Suchenden zu entlasten.

Dank Ihrer Hilfe können wir unsere Suchaktivitäten verstärken und Menschen, die in Sorge um ihre Nächsten leben, Hoffnung schenken. Der Suchdienst SRK steht Personen, die nach vermissten Angehörigen suchen, kostenlos zur Verfügung. Der Suchdienst wird durch Spenden finanziert. Mit Ihrer Unterstützung für den Suchdienst des SRK tragen Sie entscheidend dazu bei, getrennte Familien wieder zu vereinen und unterbrochene Kontakte wiederherzustellen. Ihre Solidarität verändert Leben.

Brauchen Sie Hilfe?

Sind Sie auf der Suche nach Angehörigen? Informationen zum Vorgehen finden Sie auf der Seite «Suche nach vermissten Personen».

Suche nach vermissten Personen

Spenden Sie jetzt

Familien wieder vereinen

In den letzten Jahren sind die Fälle von vermissten Personen deutlich gestiegen. Mit jeder Spende helfen Sie, unsere Arbeit zu verstärken und so Familien, die auf Nachrichten warten, Hoffnung und Unterstützung zu bieten.

Ich möchte einmalig spenden.
CHF60
(aktiv)
CHF120
CHF175
CHF
Jetzt spenden

Was Ihre Solidarität bewirkt

Die Ungewissheit über den Verbleib oder das Schicksal von Familienmitgliedern belastet Tausende von Menschen. Ihre Spende bewirkt Konkretes:  

  • Suche und Auflösung bei Vermisstenfällen 

  • Familienzusammenführung 

  • Emotionale und soziale Unterstützung 

  • Rechtliche und administrative Beratung 

  • Stabilität für betroffene Familien 

Ein junges Mädchen mit melancholischem Blick hält vorsichtig ein Foto in einem Schlafzimmer. Hinter ihr sitzt eine erwachsene Frau nachdenklich am Rand eines Bettes, umhüllt von einer Atmosphäre der Nostalgie.

Ihre Unterstützung macht den Unterschied

0CHF

Mit 60 Franken ermöglichen Sie eine Suche über unser Online-Suchplattform.

0CHF

Mit 120 Franken unterstützen Sie unsere Arbeit für eine Suche im Ausland.

0CHF

Mit 175 Franken erleichtern Sie Familienvereinigungen und helfen, Leben wiederaufzubauen.

Die Suchdienste des Roten Kreuzes unermüdlich im Einsatz – weltweit

150 Jahre Familienzusammenführung durch Rotkreuz-Suchdienste

Die Suche nach Vermissten und die Wiedervereinigung von Familien gehören seit jeher zu den Hauptaufgaben  der Rotkreuz- und Rothalbmond-Bewegung. Seit 150 Jahren unterstützen wir Familien bei der Suche nach vermissten Angehörigen. 
Der Suchdienst des SRK und die Fachstelle Familiennachzug spielen dabei eine zentrale Rolle – sie bringen Familien wieder zusammen, die durch unvorhergesehene Ereignisse auseinandergerissen wurden. Dank Ihrer Unterstützung können wir über die aktive Suche hinaus all jene Menschen begleiten, welche die schmerzhafte Erfahrung einer Trennung machen müssen. Wir sammeln wichtige Informationen und setzen uns dafür ein, das Schicksal getrennter Familien zu klären.

Nicole Windlin, Leiterin des Suchdienstes des Schweizerischen Roten Kreuzes,  steht vor einem beeindruckenden historischen Wandgemälde des Schweizerischen Roten Kreuzes darstellt.
Über das Schicksal eines geliebten Menschen im Ungewissen zu sein, ist eine besondere Belastung. Die Suchenden quälen sich ständig mit der Frage, was aus ihren Angehörigen geworden ist und weshalb sie sie nicht mehr erreichen. Sie sind zwischen Hoffnung und Verzweiflung hin- und hergerissen. Ist er oder sie tot oder noch am Leben? Ohne klare Antwort ist es sehr schwierig, nach vorn zu schauen und ein normales Leben zu führen.

Nicole Windlin, Leiterin Suchdienst SRK

Bewegende Familienvereinigungen

Die Lebenswege von Imelda und Hassan zeigen, wie viel der Suchdienst des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) bewirken kann. Indem wir Menschen bei der Suche nach Angehörigen, unterstützen können wir einen wertvollen Beitrag leisten.

  • Bericht von Hassan, Geflüchteter aus Afghanistan: Mit 17 Jahren findet sich Hassan auf einem schwierigen und einsamen Weg wieder, nachdem er mit 15 Jahren sein von Kriegen und Konflikten zerrissenes Geburtsland Afghanistan verlassen hat. Seine ergreifende und emotionale Geschichte teilt er mit vielen jungen Afghanen, die auf ihrer Suche nach Sicherheit und einer neuen Zukunft in die Schweiz kommen.

  • Die bewegende Geschichte von Imelda Morard: Imelda Morard wurde schon in der Kindheit von ihrer Familie getrennt und lebte einen Grossteil ihres Lebens mit einer Leere im Herzen. Dank dem Einsatz des Suchdienstes SRK fand Imelda mit 67 Jahren ihre Wurzeln – eine emotionale Reise, die mit einem ungewissen Ziel ihren Anfang genommen hatte und mit einer unerwarteten, bewegenden Wiedervereinigung mit einer Nichte endete.

Ihre Hilfe: unverzichtbar für die Vermisstensuche

Dank Ihrer Spende können wir die Arbeit unseres Suchdienstes verstärken: Ihr Engagement finanziert unsere Nachforschungen und unterstützt betroffene Familien. Ihr Beitrag zählt, denn er hilft mit, freudige Wiedervereinigungen zu ermöglichen oder bei weniger tröstlichen Nachrichten wertvolle Unterstützung zu leisten.

Unsere Fachpersonen bieten emotionale und soziale Begleitung und beraten in rechtlichen und administrativen Belangen. Ihre Spende heute kann der entscheidende Faktor sein, damit eine Familie wieder Stabilität finden kann.

Herzliche Familienszene: Ein Mann hebt eine Frau freudig in seine Arme, während zwei weitere, sichtlich bewegte Frauen sie umgeben. Im Hintergrund ist ein kleines Flugzeug mit dem deutlich sichtbaren Roten Kreuz zu sehen.
Ein junges Mädchen im östlichen Teil der Demokratischen Republik Kongo wird nach der Flucht vor Kämpfen in ihrem Dorf mit ihren Eltern wiedervereint. Sie wurde gerade vom IKRK repatriiert. Foto Pascal Nepa.

Kontaktieren Sie uns

Julian Macchi und sein Team vom Gönnerservice sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Diese Seite teilen