Registrierung von Ausbildungsabschlüssen im Gesundheitswesen

Inhaltsübersicht

object-commentsKontakt

In der Schweiz werden Ausbildungsabschlüsse von Gesundheitsfachpersonen in das nationale Register (GesReg / NAREG) eingetragen. Das Schweizerische Rote Kreuz hilft Ihnen bei der Registrierung, falls Sie nicht bereits im GesReg / NAREG eingetragen wurden.

Registrierung von Ausbildungsabschlüssen im Gesundheitswesen

Warum soll ich mich registrieren lassen?

Die Registrierung im GesReg / NAREG sorgt für mehr Sicherheit im Gesundheitswesen und dient in erster Linie dem Schutz von Patientinnen und Patienten. In- und ausländische Behörden, Krankenversicherungen und Arbeitgebende finden im Register wichtige Informationen. 

Was soll ich tun?

Suchen Sie im nationalen Register (GesReg / NAREG) nach Ihrem Namen, so, wie er auf dem Diplom steht. 

Register

Wechseln Sie jetzt zum Register (GesReg / NAREG). Hier können Sie Ihren Namen prüfen.

Sie finden Ihren Namen nicht?

Wenn Sie Ihren Namen nicht finden, melden Sie sich bei uns. Wir kümmern uns um die Registrierung. 

Weitere Informationen

Für die Öffentlichkeit werden nach der Registrierung folgende Daten sichtbar:

  • Name(n) und Vorname(n), Geschlecht, Nationalität(en)

  • Beruf, Ausbildungs-Abschlusstyp

  • Land und Datum des Diploms (inklusive Registrier-Nummer)

  • bei Anerkennungen das Anerkennungsdatum

  • Bewilligungskanton (inklusive Bewilligungsdatum und Adressdaten)

Mit einem Mutationsantrag können Sie: 

  • falsche Angaben zu Ihrer Person korrigieren.

  • Ihren aktuell eingetragenen Ausbildungsabschluss ergänzen.

Mutationsantrag
file

Formular

download

Für Änderungen zu den Bewilligungs- und Praxisadressdaten wenden Sie sich bitte direkt an den entsprechenden Kanton. 

Falls Sie sich nicht im Register finden können, kann dies verschiedene Gründe haben: 

  • Gewisse Berufe (Logopädie, Augenoptik, Optometrie, Drogist) wurden erst ab 2015 flächendeckend erfasst. 

  • Ihr Abschluss wurde nicht durch das SRK registriert. 

GUT ZU WISSEN

Informationen zum GesReg und NAREG

Das GesReg basiert auf dem Bundesgesetz über die Gesundheitsberufe (GesBG), das NAREG auf der Interkantonalen Vereinbarung über die Anerkennung von Ausbildungsabschlüssen (IKV). Das GesReg enthält folgende Ausbildungsabschlüsse: Pflege, Physiotherapie, Ergotherapie, Hebamme, Ernährung, Diätetik, Optometrie, Osteopathie. Das NAREG führt die weiteren reglementierten Gesundheitsberufe.

Um eine möglichst benutzerfreundliche Lösung anzubieten, werden das GesReg und NAREG in derselben Applikation geführt.

Ausbildungsrichtlinien

Suchen Sie Richtlinien oder den Stoffplan zu einer spezifischen SRK-Ausbildung?  

In der folgenden Liste können Sie die gewünschte Ausbildung auswählen: 

Ausbildungsrichtlinien/Stoffpläne

Diese Seite teilen