Die Titelführung HF

Titelbescheinigung

Inhaberinnen und Inhaber von SRK-registrierten CH-Diplomen, die den Mindestvorschriften für die Anerkennung von Bildungsgängen und Nachdiplomstudien der höheren Fachschulen (Art. 23, Anhang 5) entsprechen, sind berechtigt, den Titel «dipl. xxx HF» zu tragen. Eine schriftliche Bestätigung dieses Titels kann beim SRK in den Sprachen d/f/i ausgestellt werden.

Artikel 36 des Bundesgesetzes über die Berufsbildung vom 13.12.2002 sieht vor, dass einzig Inhaber oder Inhaberinnen eines schweizerischen Abschlusses der beruflichen Grundbildung und der höheren Berufsbildung berechtigt sind, den in den entsprechenden Rechtsgrundlagen festgelegten Titel zu führen.

Um eine Bestätigung auszustellen, benötigen wir eine Kopie des Diploms / Anerkennungsausweises und ein kurzes Begleitschreiben. Falls der Name der Inhaberin / des Inhabers nicht mehr mit dem Diplom übereinstimmt, benötigen wir zudem eine Kopie eines amtlichen Dokuments, auf welchem beide Namen ersichtlich sind (Familienbüchlein / Heiratsurkunde). Sie können uns diese Dokumente direkt per Mail (swissregistry@redcross.ch) oder an die oben erwähnte Postadresse zusenden. Für die Erstellung einer HF-Bestätigung wird eine Gebühr von 120 Franken in Rechnung gestellt.

Personen, die eine Ausbildung im Ausland absolviert und eine Anerkennung ihres Ausbildungsabschlusses durch die zuständige Behörde erhalten haben, sind nicht berechtigt, den geschützten schweizerischen Titel «dipl. xxx HF» zu tragen. Sie können hingegen weiterhin die in der Schweiz verwendete Berufsbezeichnung (z.B. Pflegefachfrau / Pflegefachmann) führen oder aber auch den Titel, wie er im Herkunftsland ausgestellt worden ist (mit Angabe der Herkunft).