Solidaritätsaktion «2 x Weihnachten» feiert 25-jähriges Jubiläum

Medienmitteilungen • 9.12.2021

Die Aktion «2 x Weihnachten» wird dieses Jahr zum 25. Mal in Folge durchgeführt. Vom 24. Dezember 2021 bis zum 11. Januar 2022 transportiert die Schweizerische Post die Pakete mit dringend benötigten Hygieneartikeln und Lebensmitteln wieder kostenlos. Online-Pakete können ab sofort gespendet werden. Diese erreichten letztes Jahr eine Rekordsumme von einer halben Million Franken.

Dank Online-Paket den Winter überstehen

Wer ein Online-Paket schenkt, hilft armutsbetroffenen Menschen in Bosnien und Herzegowina, Moldawien, Armenien und Kirgistan, den harten Winter zu überstehen. Die gesammelten Spendengelder fliessen direkt in lokale Projekte. «Ältere Menschen leiden besonders stark unter der Armut», schildert Jina Sargizova, Delegierte des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) in Armenien. «Elektrizität ist teuer. Oft müssen sich ältere Menschen zwischen Strom und Essen entscheiden.» Zusammen mit den lokalen Rotkreuzgesellschaften unterstützt das SRK ältere, isoliert lebende Menschen: Es bringt ihnen Grundbedarfsartikel und organisiert Suppenküchen.

Postpaket entlastet knappes Budget

Mit der Spende eines Postpakets kann das Budget von armutsbetroffenen Menschen in der Schweiz entlastet werden. Dabei kann es sich beispielsweise um Alleinerziehende handeln, die infolge einer Trennung in schwierigen finanziellen Verhältnissen leben, oder Paare mit Kindern, die aufgrund eines knappen Einkommens kaum über die Runden kommen. Es kann auch Menschen betreffen, die ihre Arbeitsstelle vor Eintritt in den Ruhestand verloren haben und keine neue Arbeit finden, oder pensionierte Personen, die von fast nichts leben.
Besonders gefragt sind Hygieneartikel wie Zahnbürsten, Zahnpasta, Deodorants oder Cremes, aber auch Babynahrung wie Fertigmahlzeiten aus dem Glas und Brei sowie Grundbedarfsmittel wie Tee, Zucker, Öl, Reis und Mehl. Vom 24. Dezember 2021 bis zum 11. Januar 2022 transportiert die Schweizerische Post Pakete, die in einer Postfiliale aufgegeben oder mit dem Service pick@home vom Postboten abgeholt wurden, kostenlos an das SRK.
In einer grösseren Coop-Verkaufsstelle kann auch eines von 9500 fixfertig zusammengestellten Paketen im Wert von 20 Franken gekauft werden. Online auf coop.ch können Warenpakete im Wert von 20, 50 oder 100 Franken gekauft werden, die Coop direkt an das Logistikzentrum des SRK liefert. Die gespendeten Waren werden anschliessend sortiert und von den Rotkreuz-Kantonalverbänden an armutsbetroffene Menschen verteilt.
Die Organisatoren – die SRG SSR, die Schweizerische Post, Coop und das SRK – danken allen Personen, welche diese wunderbare Solidaritätsaktion mit ihrer fortwährenden Grosszügigkeit und ihrem Engagement mittragen.

Diese Seite teilen