Header

Meta Navigation

Leichte Sprache

Main Navigation

Eine Frau sitzt im Wohnzimmer und packt Hygieneartikel und Lebensmittel aus.

«2 x Weihnachten»: Unterstützung für Menschen in Armut wichtiger denn je

Medienmitteilungen

Eine Packung Windeln, ein Liter Öl oder ein Kilogramm Mehl: Scheinbar selbstverständliche Güter des täglichen Bedarfs belasten das Budget von armutsbetroffenen Menschen in der Schweiz häufig schwer. Die gestiegenen Preise verschärfen die Situation. Die Schweizer Bevölkerung ist deshalb erneut aufgerufen, im Rahmen der Aktion «2 x Weihnachten» Pakete mit Hygieneprodukten und lang haltbaren Lebensmitteln zu spenden. Die traditionelle Sammlung findet ab dem 24. Dezember 2023 statt. Online-Spenden sind ab sofort möglich. Sie werden für Winterhilfe-Projekte in Osteuropa und Zentralasien eingesetzt.

Seit 2014 steigt die Armutsquote in der Schweiz an. Aktuell leben über 700'000 Personen in der Schweiz in Armut. Am stärksten betroffen sind alleinstehende, ältere Menschen und alleinerziehende Personen mit minderjährigen Kindern. Für sie ist das Geld jeden Monat so knapp, dass sie sich lebensnotwendige Dinge nur mit Mühe leisten können. Die steigenden Energiekosten und Krankenkassenprämien verschlimmern die Situation.

Die Aktion «2 x Weihnachten», gemeinsam getragen von SRG SSR, der Schweizerischen Post, Coop und dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK), findet dieses Jahr zum 27. Mal statt. Vom 24. Dezember 2023 bis 11. Januar 2024 kann die Bevölkerung Pakete mit Artikeln des täglichen Bedarfs spenden. Die Waren werden anschliessend durch die Rotkreuz-Kantonalverbände an armutsbetroffene Menschen in der ganzen Schweiz verteilt.

Diverse Spendenmöglichkeiten

Die Pakete für «2 x Weihnachten» können individuell zusammengestellt werden. Besonders gefragte Waren sind dieses Jahr Gemüse- und Fruchtkonserven, Suppen, Mehl, Öl und Essig sowie Hygieneprodukte wie zum Beispiel Windeln, Taschentücher oder Damenbinden. Einmal gepackt, können die Pakete in allen Filialen der Schweizerischen Post sowie Filialen mit Partnern gratis aufgegeben werden. Oder die Pakete können mit dem Abholdienst pick@home auch kostenlos von zu Hause abgeholt werden. Die Post transportiert die Pakete zum Logistikzentrum des Schweizerischen Roten Kreuzes, wo die Waren sortiert und danach schweizweit verteilt werden.

Via coop.ch kann ein Paket im Wert von 20, 50 oder 100 Franken bestellt und auf Wunsch mit Superpunkten bezahlt werden. Vorgepackte Spendenpakete à 20 Franken sind in allen Coop Megastores sowie ausgewählten Coop City Warenhäusern erhältlich. Diese Pakete werden von Coop direkt zum SRK transportiert.

Online-Pakete für Winterhilfe in Osteuropa und Zentralasien

«2 x Weihnachten» unterstützt auch im Ausland. Die Spenden aus den Online-Paketen ermöglichen es, in den kalten Wintermonaten armutsbetroffene Menschen mit warmen Mahlzeiten, Lebensmittelpaketen, Essensgutscheinen oder Bargeld zu unterstützen. Das SRK kann dank den Spenden gemeinsam mit den nationalen Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften entsprechende Projekte in Bosnien-Herzegowina, Armenien, Kirgistan und Moldawien umsetzen.

Mehr Informationen:

2 x WeihnachtenÖffnet ein neues Fenster

Diese Seite teilen