Header

Meta Navigation

Leichte Sprache

Main Navigation

Unterstützung für die vom Ukraine-Konflikt betroffenen Menschen

Lindern Sie die Not der durch den Konflikt vertriebenen Familien. Mit Ihrem Beitrag sorgen Sie für lebenswichtige Hilfe für diese Menschen, die in der Ukraine und in den umliegenden Ländern bangen und hoffen. Dazu gehört auch die psychosoziale Unterstützung von traumatisierten Menschen und von Kindern. In der Schweiz helfen Sie den Geflüchteten, sich im Alltag fernab von ihrem gewohnten Umfeld zurechtzufinden.

Unterstützen Sie von Konflikten betroffene Menschen.

Es sind die Verletzlichsten, die unter den Folgen der Gewalt in unzähligen Regionen der Welt besonders leiden. Bleiben wir solidarisch und leisten wir Hilfe für Menschen in Not. Ihre Spende verändert Leben.

Ich möchte einmalig spenden.
CHF60
(aktiv)
CHF120
CHF175
CHF
Jetzt spenden

Rotkreuz-Hilfe für Notleidende des Ukraine-Konflikts

Eine Delegation des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) arbeitet in der West- und Zentralukraine eng mit dem Ukrainischen Roten Kreuz zusammen. Fachleute des SRK unterstützen die Verbesserung der Wohnsituation in den Kollektivunterkünften und suchen nach langfristigen Unterbringungsmöglichkeiten.
Alleinstehende Frauen mit Kindern, ältere und kranke Menschen sowie Menschen mit Behinderung, die aus den zerstörten Gebieten geflüchtet sind, benötigen besonderen Schutz. Hunderttausende brauchen in den Gebieten der Ukraine, die noch als sicher gelten, das Nötigste zum Leben und Wohnen.

Mit Ihrer Spende sorgen Sie dafür, dass verletzliche Menschen angemessene, geheizte Unterkünfte mit fliessendem Wasser erhalten. Das Rote Kreuz unterstützt sie beispielsweise finanziell in Form von Gutscheinen. Damit können sich die Betroffenen warme Kleidung für den Winter, Medikamente und Grundbedarfsartikel kaufen.

Das Schweizerische Rote Kreuz plant seine Unterstützung in der Ukraine langfristig

Das Leid der Geflüchteten ist immens. Seit Monaten leben sie in provisorischen Unterkünften. Dies ist zermürbend. Zudem fürchten viele um das Leben von Angehörigen. Unzählige Familien wurden auseinandergerissen. Sie tragen mit Ihrer Spende auch zur psychosozialen Unterstützung bei, die das Rote Kreuz Kindern und traumatisierten Menschen anbietet.
Die Situation in der Ukraine kann sich jederzeit ändern. Wir setzen die Spendengelder gestaffelt ein. Denn das Rote Kreuz geht davon aus, dass die Bevölkerung noch längere Zeit auf humanitäre Hilfe angewiesen ist. Unser Engagement in der Ukraine planen wir derzeit bis mindestens 2025.

Für die Geflüchteten in der Schweiz und in unseren Einsatzländern

Das Rote Kreuz hilft mit seinen nationalen Gesellschaften bei der Erstversorgung und Integration von Familien, die aus der Ukraine flüchten mussten. In der Schweiz hat das SRK zudem eine Informations-Website in ukrainischer und russischer Sprache aufgebaut. Die Geflüchteten erfahren dort alles Wissenswerte, um sich im neuen Alltag zurechtzufinden.

So hilft das Rote Kreuz

Kontaktieren Sie uns

Julian Macchi und sein Team vom Gönnerservice sind gerne für Sie da. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine E-Mail.

Diese Seite teilen