Vater auf der Flucht hält sein Kleinkind auf dem Arm, ein Rotkreuz-Freiwilliger kümmert sich um die beiden

Hinterlassen Sie Menschlichkeit

Begünstigen Sie nebst Ihren Liebsten das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) in Ihrem Testament. Sorgen Sie für Not leidende Generationen nach Ihnen: Weltweit und da, wo es am nötigsten ist. Jeder Betrag aus Ihrem Nachlass unterstützt unsere Arbeit. Gerne beantworten wir Ihre Fragen zur Nachlassplanung.

GUT ZU WISSEN

Die wichtigsten Änderungen im Erbrecht 2023

Ein Mann und eine Frau sitzen auf dem Sofa und sprechen miteinander.
Ab 2023 können kinderlose, unverheiratete Paare in der Schweiz über ihren ganzen Nachlass frei verfügen

Das Schweizer Erbrecht wurde abgeändert. Künftig kann freier über das Vermögen verfügt werden. Am 1. Januar 2023 treten unter anderem folgende neue Bestimmungen in Kraft:

  • Kein Pflichtteil mehr gegenüber den Eltern.

  • Der Pflichtteil für die Nachkommen wird auf 50 Prozent gesenkt.

  • Nicht verheiratete Personen ohne Nachkommen können eine beliebige Person oder eine gemeinnützige Organisation vollumfänglich begünstigen.

Wer die neuen Möglichkeiten nutzen möchte, muss ein Testament oder einen Erbvertrag aufsetzen.

Warum soll ich das SRK in meinem Testament begünstigen?

Das SRK ist das älteste Hilfswerk der Schweiz. Es wird auch in Zukunft für Menschen in Not da sein. Naturkatastrophen werden aufgrund des Klimawandels häufiger. Extreme Wetterbedingungen verursachen immer mehr Nahrungsknappheit in den ärmsten Regionen. Jeder Betrag aus Ihrem Nachlass unterstützt die Arbeit des SRK für die nachfolgenden Generationen. Erbschaften und Legate an das SRK sind von der Erbschaftssteuer befreit.

Sigrid Joss-Arnd hat in ihrem Testament das SRK begünstigt. Sie erzählt warum:

Wie viel von meinem Nachlass darf ich frei vererben und vermachen?

Erfahren Sie hier mit dem Pflichtteil-Rechner, wer ohne Testament Ihre Erben sind. Im Vergleich dazu sehen Sie, wie hoch der Anteil ist, über den Sie frei verfügen dürfen.

ältere Frau und älterer Mann im Gespräch

Pflichtteil-Rechner

Hier berechnen Sie den Pflichtteil für Ihre Familiensituation.

cross-keyelement

Das Wichtigste für ein rechtsgültiges Testament

Damit Ihr Letzter Wille rechtsgültig ist, schreiben Sie das Testament selbst von Anfang bis Ende von Hand. Nehmen Sie dazu einen Kugelschreiber. Als Titel schreiben Sie «Testament», «Letztwillige Verfügung» oder «Letzter Wille». Formulieren Sie Ihr Testament eindeutig. Das Wichtigste am Schluss ist Ihre Unterschrift mit Ort und Datum.

Unser Testament-Muster kann Ihnen als Beispiel dienen. Weitere Testament-Muster und Beispiele mit wichtigen Informationen finden Sie in unserem Testament-Ratgeber.

Kostenloser Testament-Ratgeber des SRK

Der kostenlose Testament-Ratgeber des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) zeigt Ihnen Schritt für Schritt, wie Sie Ihr Testament rechtsgültig verfassen. Unser Ratgeber für ein rechtsgültiges Testament enthält:

  • Anleitung für ein rechtsgültiges Testament

  • Informationen zum Erbvertrag

  • verschiedene Testament-Vorlagen

  • praktische Checkliste für Ihre Sach- und Vermögenswerte

  • Hinweise, wie sie das SRK in Ihrem Nachlass begünstigen

Vorsorge SRK: Ob Vorsorgeauftrag, Patientenverfügung, Anordnung im Todesfall oder Testament – in der Vorsorgemappe SRK finden Interessierte die nötigen Informationen, um vorausschauend planen zu können.

Bestellen Sie jetzt unseren Testament-Ratgeber

Schritt für Schritt das Testament rechtsgültig verfassen.

cross-keyelement

Kontaktieren Sie mich für ein persönliches Gespräch

Geschäftsstelle Schweizerisches Rotes Kreuz, Rainmattstrasse 10, 3011 Bern

Diese Seite teilen