Das SRK am OpenAir St. Gallen 2016

150 Jahre jung

Das SRK ist neu Charity Partner des OpenAir St. Gallen und präsentiert sich trotz seinen 150 Jahren jung wie nie zuvor.

Vom 30. Juni bis 3. Juli 2016 findet zum 40. Mal das OpenAir St. Gallen statt. Mit dabei: Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK). Das SRK feiert seinen 150. Geburtstag und zeigt, wie jung es geblieben ist.  Exklusiv für das Openair Publikum gibt es den Jubiläums-Fotowettbewerb der Jugend SRK. Ein ganz besonderer Gast mischt sich ebenfalls unter die Menge: Henry Dunant, Gründer des Roten Kreuzes. Obwohl seine Idee über 150 Jahre alt ist, ist sie aktueller denn je. Erzählt und gespielt von einem Schauspieler steht Henry Dunant auch für ein Erinnerungsfoto zur Verfügung. In der fahrbaren Jubiläumsausstellung des SRK kann das Publikum auf spielerische Weise die Aktivitäten des SRK kennen lernen.

Unterstützung für Kinder in schwierigen Lebenssituationen

Die Organisatoren des OpenAir St. Gallen unterstützen als Partner das Rotkreuz-Camp in Fiesch VS für Kinder in schwierigen Lebenssituationen, insbesondere für Kinder aus Krisen- und Kriegsgebieten. Noch nie in der Geschichte waren so viele Menschen auf der Flucht. Die Hälfte aller Flüchtlinge ist minderjährig. Das SRK setzt an dieser Stelle an, um einen Teil dieser Kinder in der Schweiz zu unterstützen und ihre Familien vorübergehend zu entlasten. Im Sinne der Rotkreuz-Tradition organisiert das SRK ein Camp, in dem sich die Kinder erholen, gemeinsam spielen und neue Kompetenzen erlernen können.

Auch das Openair Publikum wird zur Unterstützung des Camps eingeladen: Mit der Spende des Depots auf ihrem Mehrwegbecher können die Besucherinnen und Besucher einen Beitrag leisten.

Fotos aus dem OpenAir St. Gallen