7. September 2020

Redcross Challenge

Weil Entwicklungszusammenarbeit wirkt

Wer weiss mehr in der grossen Redcross Challenge: Sie oder die SRK-Botschafterinnen Mujinga Kambundji oder Mélanie Freymond? Auf spielerische Weise zeigt das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) die Wirkung der internationalen Zusammenarbeit auf.

Was hat es mit der humanitären Tradition der Schweiz eigentlich auf sich? In welchen Ländern lohnt es sich, zu helfen? Warum unterstützt das SRK Blutspendedienste im Ausland? Und wieso trifft die Corona-Pandemie die Ärmsten am härtesten?
Erfahren Sie mehr und testen Sie Ihr Wissen, indem Sie Mujinga Kambundji oder Mélanie Freymond im Quiz herausfordern. Im SRK-Spiel «Redcross Challenge» dreht sich alles um die internationale Zusammenarbeit. Wer die Antwort schneller weiss als das prominente Gegenüber liegt vorne.

Nach einer ersten Spielrunde im Frühling dieses Jahres mit der Eiskunstläuferin Sarah van Berkel und der Sängerin Nubya, kann man sich jetzt mit der Sprinterin Mujinga Kambundji messen. Dem französischsprachigen Publikum bietet neu Mélanie Freymond die Stirn.

Einfacher wird es aber nicht: Auch Mujinga Kambundji kennt sich in der Thematik gut aus. Die schnelle Bernerin hat 2018 Projekte des Roten Kreuzes in Vietnam besucht. Die TV-Moderatorin und Journalistin Mélanie Freymond ist neu SRK-Botschafterin und verfügt über ein breites Allgemeinwissen.

Wie es geht? Ganz einfach: Hier klicken und Challenge annehmen.