Podiumsdiskussion

SRK-Studie: Lebenssituation und Bedürfnisse der älteren tamilischen Migrationsbevölkerung in der Schweiz

Präsentation der Studienergebnisse, Rückblick in die 80er Jahre anhand von Filmausschnitten von «My Mother is in Sri Lanka» (1987) und eine Podiumsdiskussion mit Vertretungen der ersten und zweiten Generation aus der tamilischen Diaspora.

Viele Tamilen und Tamilinnen, die ab den 1980er Jahren vor dem Bürgerkrieg in Sri Lanka in die Schweiz geflüchtet sind, gehören inzwischen zur Altersklasse -/+ 60. Hochgerechnet sind es rund 11‘000 Personen (Stand Ende 2016). Zunehmend werden nun auch für sie Fragen zu ihren Lebensperspektiven im Alter in den Bereichen Wohnen, Unterstützung, Betreuung/ Pflege, Gesundheit/Krankheit und zur Situation rund um das Lebensende relevant. Auch ihre Kinder sind von der Situation ihrer alternden Eltern mitbetroffen. Vertreterinnen und Vertreter der tamilischen Migrationscommunity sind mit ihren Sorgen um die Zukunft ihrer älteren Mitmenschen an das Nationale Forum Alter & Migration gelangt. Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK), welches das Forum leitet, hat dieses Anliegen aufgenommen und initiiert, zusammen mit einer Forschungsexpertin auf dem Gebiet, die bislang erste, explorative Studie zur älteren tamilischen Bevölkerung in der Schweiz.

Im Anschluss an die Veranstaltung geniessen Sie ein ayurvedisches Apéro aus dem Restaurant Vanakam, Haus der Religionen.

Weitere Informationen