Podiumsdiskussion

Integration: Was leisten Kulturschaffende?

Kulturschaffende aus diversen Sparten und mit unterschiedlichen Hintergründen geben Einblicke in ihr künstlerisches Schaffen und sprechen über ihre Zugänge zum Thema Integration.

Podium

Musiker Greis, Filmregisseur Mano Khalil, Musiker Luc Oggier (Lo & Leduc) und Autorin Renata Burckhardt
Moderation: Sandra Künzi (Spoken Words)

Inhalt

Kulturschaffende fungieren häufig als unabhängige Meinungsbildnerinnen und -bildner und vermitteln ihre Ansichten zu verschiedenen gesellschaftlichen Entwicklungen, so auch im Bereich der Integration. Sie können dies mithilfe der jeweiligen Kunstform ausdrücken, sich persönlich in Projekten für Geflüchtete engagieren. Oft stehen sie ein für eine offene und veränderungsfreudige Gesellschaft, manchmal aber auch für das Gegenteil…. 

  • Welchen Beitrag leisten Kulturschaffende als Meinungsbildner zu wichtigen gesellschaftlichen Themen wie Migration und Integration?
  • Wo sind die persönlichen Grenzen?
  • Auf welche Themen und Erfahrungen greifen Kulturschaffende zurück?
  • Welche gesellschaftliche Einflussnahme ist möglich, erwünscht oder illusorisch?

Diesen und anderen Fragen gehen wir im SRK-Podium vom 1. November 2018 nach.

Zielpublikum

Das Podium richtet sich an ein breites Publikum und Interessierte an der Schnittstelle zwischen Integration, Migration und Kultur.

Im Anschluss an das Podium gibt es einen kleinen Apéro und Gelegenheit, die multimediale Ausstellung «Kein Kinderspiel. Geflüchtete Familien, junge Flüchtlinge und Jugendliche im Dialog» zu besichtigen.