Drei Frauen sitzen an einem Tisch. Zwei Frauen sieht man von hinten. Sie hören einer Frau zu, die ihnen etwas erklärt.

Fachtagung: Lernen aus Krisen. Wie erreichen wir benachteiligte Menschen?

Veranstaltung • 1.9.2022

Krisen bieten immer auch die Möglichkeit für neue Lösungsansätze. In den vergangenen zwei bis drei Jahren haben wir neue Wege der Kommunikation und Zusammenarbeit ausprobiert. Aus diesen wollen wir unbedingt lernen.

FACHTAGUNG SRK

Lernen aus Krisen: Wie können wir benachteiligte Menschen besser erreichen?

Dienstag, 15. November 2022, von 9.00 bis 17.00 Uhr  
Stadion Wankdorf, Bern und online (hybride Tagung) 

Anmeldeschluss: 1. November 2022

Anmelden

Leitfragen der Tagung

  • Wie erreichen wir benachteiligte Menschen mit Informationen und Unterstützungsangeboten?

  • Was haben wir in den Bereichen Partizipation und Zusammenarbeit gelernt?

  • Was sagen Vertreter/innen der Zielgruppen über ihre Erfahrungen?

  • Welche Besonderheiten bringen Krisen mit sich?

  • Wie und wann sprechen wir mit Communities?

  • Welche Herausforderungen stellen sich beim Einbezug von Freiwilligen?

  • Was können wir aus dem Ausland lernen?

Programm

«Navigating the future of social responsibility. Künftige Herausforderungen und Handlungsfelder»

Dr. Stephan Sigrist. Zukunfts- & Trendanalyst. Gründer & CEO Think Tank W.I.R.E. (Web for Interdisciplinary Research & Expertise). Think Tank für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

Reflexionen aus ethischer Sicht (Arbeitstitel)

Prof. Samia Hurst-Majno. Direktorin am Institut Ethique Histoire Humanités der Universität Genf. Bioethikerin und Vizepräsidentin der Schweizer Corona-Taskforce. Mitglied der Nationalen Ethikkommission im Bereich der Humanmedizin (NEK).

Zur Auswahl stehende Parallelveranstaltungen:

  • Nutzung zielpublikumsnaher Informationskanäle in Krisenzeiten: Beispiel der Medien der Migrationsbevölkerung (in Deutsch und Französisch mit Simultanübersetzung). Workshop-Verantwortlicher: Bülent Kaya; Schweizerisches Rotes Kreuz – migesplus*

  • Wer soll erreicht werden? Wir! Vertreterinnen und Vertreter der Zielgruppen berichten (in Deutsch). Workshop-Verantwortliche: Viktoria Zöllner; Schweizerisches Rotes Kreuz

  • Soziale Medien und Messengerdienste – Im Dialog mit Communities (in Deutsch). Workshop-Verantwortlicher: Martin Wälchli; Schweizerisches Rotes Kreuz – migesplus*

  • Freiwillige während der Krise: unverzichtbare Ressource oder komplette Überforderung? (Hauptsprache Deutsch/Folien und Erläuterungen auch in Französich jedoch ohne Simultanübersetzung). Workshop Verantwortliche: Carine Fleury, Sibylle Baumgartner; Schweizerisches Rotes Kreuz

  • Reaktionsfähigkeit und Effizienz bei Krisen? Bedeutung von Peers und langfristigen Investitionen (in Französisch und Deutsch mit Simultanübersetzung). Workshop Verantwortliche: Isabel Uehlinger, Rosita Fibbi, Viviane Fenter; Femmes Tische und Männer Tische*

  • Wie erreichen wir Menschen, die schwer erreichbar sind? Erfahrungen mit mobilen Angeboten (in Französisch und Deutsch). Workshop Verantwortliche: Sibylle Bihr; Schweizerisches Rotes Kreuz*

  • Lassen sich Erfahrungen und Ansätze aus der internationalen Zusammenarbeit in die Schweiz übertragen? (In Deutsch). Workshop Verantwortliche: Monika Christofori-Khadka, Jutta Engelhardt; Schweizerisches Rotes Kreuz*

  • Sozialberatung in der Grundversorgung: Ärzte und Ärztinnen als Schlüsselpersonen (in Deutsch). Workshop Verantwortliche: Dunja Vetter (Caritas), René Rüegg (Berner Fachhochschule)*

  • Erfahrungen mit aufsuchenden Covid-19-Info-Angeboten für Migrantinnen und Migranten und sozial benachteiligte Personen (in Deutsch). Workshop Verantwortliche: Emine Sariaslan, Corina Salis Gross; Public Health Services

* Digitale Teilnahme möglich

08.30 Uhr - Eintreffen und Kaffee (für die physisch Teilnehmenden)

09.00 Uhr - Begrüssung

09.30 Uhr - 1. Keynote (Deutsch): Navigating the future of social responsibility. Künftige Herausforderungen und Handlungsfelder (D/F mit Übersetzung) Dr. Stephan Sigrist: Zukunfts- & Trendanalyst. Gründer & CEO Think Tank W.I.R.E. (Web for Interdisciplinary Research & Expertise). Think Tank für Wirtschaft, Wissenschaft und Gesellschaft.

10.15 Uhr - Kommentare aus Sicht der Praxis: Was bedeuten die Ausführungen für uns?

10.45 Uhr - Pause

11.15 Uhr - Parallelveranstaltungen (Sie haben die Möglichkeit an zwei Parallelveranstaltungen teilzunehmen).

12.30 Uhr - Mittagessen

14.00 Uhr - Parallelveranstaltungen

15.15 Uhr - Zimmerwechsel

15.30 Uhr - 2. Keynote (Französisch) Reflexionen aus ethischer Sicht. (F/D mit Übersetzung). Prof. Samia Hurst-Majno; Directrice - Institut Ethique Histoire Humanités – UNIGE; Consultante - Conseil d'éthique clinique HUG

16.15 Uhr - Kommentare von Vertreter/innen der organisierenden Partner

17.00 Uhr - Ende der Tagung

Tagungsmoderation: Nicoletta Cimmino, ehemals SRF

Die Tagung richtet sich an

  • Fachpersonen aus den Bereichen: Migration, Soziales und Gesundheit

  • Mitarbeitende von NGO’s/NPO’s und Organisationen für sozial benachteiligte Menschen

  • Personen aus Politik, Verwaltung und Forschung

  • Interessierte und betroffene Personen

Partner-Organisationen

Die Fachtagung wird vom SRK in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Gesundheit (BAG), migesplus, Femmes-Tische und Männer-Tische sowie dem Schweizerischen Fachverband Soziale Arbeit im Gesundheitswesen (SAGES) organisiert. Gemeinsam setzen wir uns für mehr Chancengleichheit ein.

Diese Seite teilen