Augenlicht schenken

Der Weg aus der Dunkelheit

Rund um den Globus sind etwa 36 Millionen Menschen blind. Noch viel mehr leiden unter starker Sehschwäche. Und als wäre das nicht genug: Die meisten dieser Menschen müssten weder blind noch sehbehindert sein. Sie haben Krankheiten wie etwa der graue Star. Krankheiten, die heilbar sind.

Das Wunder des Augenlichts
Es braucht wenig, um Licht in das Leben blinder und augenkranker Menschen zu bringen. Eine Operation des grauen Stars kostet beispielsweise nur 50 Franken – der ungefähre Gegenwert zweier Goldkronen. Danach kann ein einst blinder Mensch wieder würdevoll leben.

Fast alle der betroffenen Menschen leben in Entwicklungsländern. Ihnen fehlt entweder der Zugang zu medizinischer Versorgung oder das Geld, um sich behandeln zu lassen. Oft ist es beides.

Hilfe, die wirkt
Für sehr viele dieser Menschen gibt es einen Weg aus dem immerwährenden Dunkel, zurück ins Licht. 2017 gaben die Augenärzte in Ghana, Mali, Togo, Kirgistan und Nepal durch die Operation des grauen Stars 3980 Menschen das Augenlicht zurück und unterzogen 59 430 Kinder einem Sehtest. 439 830 Menschen lernten, wie sie ihre Augen schützen und Krankheiten vermeiden können.

Unterstützen Sie diese Hilfe
Wir freuen uns sehr, wenn Sie die Augenmedizin unterstützen, denn die Erdbevölkerung wächst weiter und wird immer älter. Beides lässt auch die Zahl der sehbehinderten Menschen steigen. Die Internationale Agentur für die Verhinderung von Blindheit rechnet bis zum Jahr 2050 mit weltweit 115 Millionen blinden Menschen und fast 600 Millionen, die unter mittleren oder schweren Sehstörungen leiden. Strengen wir uns also noch mehr an, damit es nicht so weit kommt.

Die Resultate aus unseren Projekten der Augenmedizin 2017 finden Sie im Tätigkeitsbericht: