«2 x Weihnachten»

Machen Sie denen Freude, die zu wenig haben

Spaghetti, Shampoo und Spielsachen für Kinder – all das und noch viel mehr sortieren die freiwilligen Helferinnen und Helfer der Aktion «2 x Weihnachten im Logistikzentrum in Wabern. Die gespendete Ware geht auch dieses Jahr an Bedürftige in der Schweiz und in Osteuropa. Bis am 11. Januar nahmen alle Poststellen in der Schweiz die Geschenkpakete entgegen. Online-Spenden sind das ganze Jahr möglich.

42‘000 Pakete sind bis am Mittwochmittag schon eingetroffen, 78 000 Pakete kamen letztes Jahr zusammen. Noch läuft die Aktion «2 x Weihnachten». Seit dieser Woche sortieren Helferinnen und Helfer in Logistikzentrum in Wabern die gespendete Ware. Viele Freiwillige kommen jedes Jahr und verteilen mit viel Sorgfalt die Geschenke in Kiste für den weiteren Transport. Die eine Hälfte wird in der Schweiz durch die Rotkreuz-Kantonalverbände an bedürftige Einzelpersonen und Familien sowie an soziale Institutionen verteilt. Die andere Hälfte geht nach Bulgarien, Weissrussland, Bosnien und Herzegowina sowie Moldawien. Auch dort sind die lokalen Rotkreuzgesellschaften für die gewissenhafte Verteilung an Bedürftige, kinderreiche Familien, ältere Menschen und Institutionen vor Ort zuständig.

Pakete online kaufen

Die Erfahrungen in den letzten Jahren hat gezeigt, dass viele Menschen besonders froh um Artikel des alltäglichen Bedarfs sind: Nahrungsmittel wie Teigwaren, Reis, Konserven oder Öl und Hygieneartikel wie etwa Seife Zahnpasta oder Babywindeln. Kinder freuen sich über Farbstifte oder Schulhefte. Aber auch Kinderschuhe oder Spielsachen sind beliebt. Wichtig ist, dass die Artikel neu oder kaum gebraucht sind.

Möchten auch Sie Menschen in Not helfen, haben aber keine Zeit, bis Samstag ein Paket auf die Post zu bringen? Kein Problem. Schenken Sie ein Paket im Wert von 20, 50 oder 100 Franken auf www.2xweihnachten.ch Mit dem Geld kauft das SRK Lebensmittel, Toilettenartikel oder Schulmaterial – und unterstützt so, besonders in Osteuropa lokale Produzenten und kurbelt damit die Wirtschaft an. Virtuelle Pakete können Sie übrigens das ganze Jahr über spenden.

Nahrungsmittel auch zugunsten «Schweizer Tafel»

Esswaren mit baldigem Ablaufdatum kommen dieses Jahr erstmals «Schweizer Tafel» zugute, ein Projekt der Stiftung «Hoffnung für Menschen in Not». «Schweizer Tafel» verteilt die gespendeten Nahrungsmittel an Obdachlosenheime, Gassenküchen oder Notunterkünfte in der Schweiz.

So geht das Packen

Was gehört in ein 2 x Weihnachten-Paket und was nicht? Was passiert mit meinem Paket, nachdem ich es bei der Post aufgegeben habe? All diese Fragen beantwortet dieser kleine Filmbeitrag.

©  SRK/CRS