Arbeitsintegration

Sesam: Schon 360 Teilnehmende

Am 8. Mai gab das SRK den Medienschaffenden im Kurszentrum des Rotkreuz-Kantonalverbands Bern (Zollikofen) erstmals Einblick in einen Sesam-Kurs. Sesam steht für Unterstützungsangebote für Migrantinnen und Migranten, die ein Zertifikat Pflegehelfer/-in SRK erwerben möchten.

Das Pilotprojekt Sesam ist ein vom SEM mitfinanziertes Projekt zur koordinierten landesweiten Förderung der Einführung solcher Angebote im Zeitraum 2015 bis 2018. Bisher wurden von den etwa 20 involvierten Rotkreuz-Kantonalverbänden (RK-KV) insgesamt 53 Bildungsangebote, vor allem im Bereich Sprache, und individuelle Unterstützungsmassnahmen entwickelt. Je nach RK-KV sind diese Arbeiten unterschiedlich weit fortgeschritten.

Bis heute haben schweizweit 360 Personen die Möglichkeit erhalten, die Angebote zu nutzen. 156 von ihnen nehmen individuelle Unterstützung in Form von Coaching oder Tutoring in Anspruch. 114 dieser Personen sind anerkannte Flüchtlinge und 62 sind vorläufig aufgenommene Personen. Insgesamt stammen somit 53% der Personen aus dem Asylrechtsbereich.