chili-Training

Weitere Angebote

Das SRK führt massgeschneiderte chili-Trainings durch. Diese tragen zur Lösung verschiedenster Konflikte (Mobbing, Streit) bei und fördern die Gesprächskultur sowie die Konfliktkultur, z.B in Firmen oder Vereinen. Sie leisten so einen Beitrag zur Integration und sozialen Gemeinschaft sowie zur Gesundheit und Sicherheit am Arbeitsplatz.

Zielpublikum

  • Quartierorganisationen
  • Gemeindeverwaltungen
  • Soziale und kulturelle Vereine
  • Sportvereine
  • Personen in der offenen Jugendarbeit
  • Anbieter von öffentlichen Verkehrsdienstleistungen
  • Firmen (Sicherheit und Gesundheit am Arbeitsplatz)

Ziele/Inhalte

Die Teilnehmenden

  • erhalten massgeschneiderte Unterstützung, Beratung und Begleitung bei Verständigungsproblemen
  • erfahren welche Emotionen und Missverständnisse hinter Konflikten stehen; wie schwelende Konflikte oder Mobbing am Arbeitsplatz aufgegriffen und entschärft werden können
  • lernen Strategien und Instrumente zur Konfliktbewältigung kennen
  • lernen wie in Konfliktsituationen konstruktiv reagiert werden kann
  • trainieren verschiedenartige Konfliktsituationen
  • werden für Themen wie Sicherheit und Gesundheit oder Mobbing am Arbeitsplatz sensibilisiert

Arbeitsmethode

Projekte, Impulstage, Workshops, Kurse, Mediation, Konflikttrainings, Ausbildungen, Referate, Informationsveranstaltungen etc.
chili-Kursmodule sind handlungs- und erlebnisorientiert: alltägliche Beispiele, spielerische Übungen und Arbeitsmethoden werden altersgerecht mit Hintergrundwissen zu den verschiedenen Themen verknüpft. Besonderes Gewicht wird dabei auf die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den involvierten Akteuren gelegt.

Leitung

Kompetente Fachpersonen mit breitem Fachwissen und Erfahrung im Umgang mit Konflikten

Dauer

Nach Vereinbarung

Kosten

Auf Anfrage

Mediensensibilisierung

FAQ

Was ist chili?

chili ist ein Angebot des Schweizerischen Roten Kreuzes zur Konfliktbearbeitung und Gewaltprävention. In den Trainings lernen die Teilnehmenden offen, kreativ und konstruktiv mit Konflikten umzugehen. chili fördert und stärkt die kommunikativen und sozialen Kompetenzen und leistet so einen aktiven Beitrag zur sozialen Integration.

Für wen ist chili geeignet?

Die Zielgruppen sind primär öffentliche Kindergärten und Schulen aller Stufen (Kinder, Jugendliche, Eltern, Lehrerteams und Schulgemeinden). Die chili-Trainings werden jedoch zunehmend erfolgreich auf andere Zielgruppen ausgeweitet und neu auch Sportvereinen, Firmen, Anbietern von öffentlichen Verkehrsdienstleistungen, Gemeindeverwaltungen etc. angeboten.

Wie sieht ein chili-Training aus und wie lange dauert es normalerweise?

Ein chili-Training dauert in der Regel zwei ganze Tage. Die Kursinhalte können jedoch auch über mehrere Wochen verteilt vermittelt werden. In jedem Fall werden die Trainings massgeschneidert auf die Zielgruppen und den damit verbundenen Bedürfnissen abgestimmt. Alle chili-Kursmodule sind handlungs- und erlebnisorientiert: alltägliche Beispiele, spielerische Übungen und Arbeitsmethoden werden altersgerecht mit Hintergrundwissen zu den verschiedenen Themen verknüpft. Mehr Informationen zu chili

Weitere Fragen und Antworten zu chili