aus dem Jugendmagazin «ready for red cross»

Babysitten ist eine Lebensschule

Schon immer habe ich gerne mit Kindern gespielt und mich von ihrer Lebensfreude anstecken lassen. Mit 13 Jahren habe ich mich dann dazu entschieden, den Babysitting-Kurs SRK zu absolvieren, damit ich für die Kids gut gerüstet bin.

von Larissa Werren, Jugendrotkreuz Luzern

Voller Vorfreude und Neugierde machte ich mich auf den Weg zu meinem Babysitterkurs in Root. Die gemeinsamen Stunden mit der lieben Kursleiterin und den anderen Jugendlichen waren sehr abwechslungsreich. Wir haben ein lehrreiches Theoriedossier erhalten, aber auch vieles direkt praktisch angewendet und ausprobiert: wickeln, kochen, füttern, basteln… alles, was man beim Babysitten gebrauchen kann!

Auf zur Familie

Als ich meine erste Familie kennengelernt habe und dort auf die zwei süssen Jungs aufpassen durfte, hatte ich das Theoriedossier anfangs immer mit dabei. Es gab mir Sicherheit und ich wusste, dass ich dort notfalls alles nachlesen könnte. Ich kann mich aber auch noch gut an eine Situation erinnern, die mich ganz schön herausgefordert hat: Ein sechsjähriger Bube wurde krank und musste sich nachts übergeben. Die Eltern waren unterwegs und ich konnte sie über ihre Handys leider nicht erreichen. Ich war auf mich allein gestellt. Glücklicherweise konnte ich mich dann beruhigen, indem ich tief durchgeatmet und mir selbst gut zugeredet habe. In diesen ruhigen Minuten wurde mir klar, dass ich mich absolut auf mein Einfühlungsvermögen einlassen muss. Ich habe versucht, mich so um den kleinen Jungen zu kümmern, wie ich es mit meinem eigenen Kind getan hätte. Und: Es hat geklappt!

Nur Mut!

Oft traut man sich als Teenager noch nicht so viel zu. Man ist unsicher und versucht herauszufinden, wer man wirklich ist und wie man sich verhalten will oder soll. Die Tätigkeit als Babysitterin hat mir sehr bei meiner Selbstfindung geholfen. Ich bin dankbar für diese vielseitigen Erfahrungen, die mich auf meinem Lebensweg weitergebracht haben!

Babysitting-Kurs SRK: den richtigen Umgang mit Kindern lernen
Du möchtest dir ein Taschengeld verdienen und Kinder hüten? Eltern wollen ihre Kinder in guten Händen wissen! Bilde dich im Babysitting-Kurs SRK aus und erhalte solides Grundwissen über Kinderbetreuung. Finde deinen passenden Kurs auf www.redcross-edu.ch
Nachdem du den Kurs besucht hast, kannst du dich auf babysitter.redcross.ch registrieren. Auf dieser Plattform findest du nicht nur Einsätze, sondern alles Nützliche zum Thema Babysitting. Welchen Preis darf ich verlangen? Was sind die Grundregeln, wenn ich Kinder hüte? Hilfreiche Checklisten, Tipps und Tricks runden die Plattform ab.

Larissa hat viele Jahre als Babysitterin gearbeitet und ist schon total gespannt auf die neue Babysitter-App.