Gesundheitsförderung

VIA - Gesundheitskurse für Migrantinnen und Migranten

Damit Migrantinnen und Migranten sich im Schweizer Gesundheitssystem zurechtfinden, sind sie auf Informationen angewiesen. Genau das bieten die Veranstaltungen von VIA, einem Projekt, das vom SRK entwickelt wurde und seit 2010 vom Roten Kreuz Baselland und Bern sowie von der Fachstelle für interkulturelle Suchtprävention und Gesundheitsförderung FISP in Zürich umgesetzt wird.

VIA: Veranstaltungen, Informationen, Aufklärung

VIA Kurse sind interaktive Informations-und Aufklärungsveranstaltungen zum schweizerischen Gesundheitssystem für Migrantinnen und Migranten. Aufgrund der erhaltenen Informationen sollen die Gesundheitskompetenzen der Teilnehmenden erweitert und dadurch deren Stellung im Gesundheitssystem verbessert werden.

In den VIA Kursen werden die Grundlagen des «Gesundheitswegweiser Schweiz» vermittelt, als auch die Themen Ernährung und Bewegung behandelt.

Im Rahmen der Bundesstrategie Migration und Gesundheit ( 1. Phase 2002-2007 und 2. Phase 2008-2013) wurden sowohl die Entwicklung als auch die Durchführung von VIA Veranstaltungen vom Bundesamt für Gesundheit finanziell unterstützt.