Integration

SRK-Projekt Fomaz ausgezeichnet

Das Schulrestaurant Fomaz in Altdorf, ein Integrationsprojekt des SRK in Uri, gehört zu den «Ausgezeichneten «Best of Swiss Gastro 2013».

Das Schulrestaurant Fomaz erleichtert anerkannten Flüchtlingen und vorläufig Aufgenommenen den Einstieg ins Berufsleben. Das Integrationsprojekt des SRK war in der Kategorie «Business & Care» angemeldet und erhält jetzt eine der begehrten Auszeichnungen im grössten Publikumswettbewerb der Schweizer Gastroszene.

Hugo Köppel, Leiter der Abteilung Integration und Rückkehr (IR) im SRK-Departement Gesundheit und Integration, ist hocherfreut: «Das Fomaz hat diese Auszeichnung verdient, weil seit der Planung, der Zeit des Umbaus bis zum heutigen Betrieb tagtäglich deutlich spürbar ist, dass das Fomaz viel mehr zu bieten hat als nur sehr gutes Essen.» Das Wort Fomaz stamme aus dem Rätoromanischen und bedeute «Heisshunger». Das spüre man in Altdorf: «Heisshunger auf Neues, auf das Herstellen von gutem Essen, auf die Sicherstellung guter Kundenbetreuung, auf spannende Begegnungen mit anderen Menschen», sagt Köppel. Und: «Auch mit ihrer Wertschätzung und Kritikfähigkeit tragen die Leitung, die Angestellten, die Kursteilnehmenden, ebenso wie unsere Kunden, stets dazu bei, dass das Fomaz ein Ort der gelebten Gastlichkeit ist.»