Communiqué Young Leaders Forum 10.10.2020

Strategie 2030: So wollen wir die Umsetzung anpacken

Am 10. Oktober trafen sich 18 Freiwillige unter einem sorgfältigen Schutzkonzept zum Swiss Red Cross Young Leaders Forum (YLF) in Bern. Im Zentrum stand die neue SRK-Strategie 2030.

Umsetzungsplan Jugend

Wir führten Vorarbeiten für den Umsetzungsplan Jugend- und Freiwilligenarbeit durch, der ab 2022 starten soll.

  1. Wie wirken sich neue Technologien, Klimawandel und weitere sieben Herausforderungen auf die Jugendarbeit im SRK aus? Auf Flipcharts notierten wir unsere Inputs. In dieser Umfeldanalyse erfassten wir die Chancen und Risiken.
  2. Danach warfen wir einen Blick auf unsere Organisation.
  3. Im dritten und letzten Schritt wurde es richtig kreativ und kombinatorisch: Wie können wir die Chancen und Risiken aus der Umfeldanalyse mit unseren Stärken und Schwächen aus der Organisationsanalyse verknüpfen? Die Ergebnisse fassten wir in einer SWOT-Analyse zusammen.

Am nächsten Swiss Red Cross Young Leaders Forum im Februar 2021 wollen wir auf Basis dieser SWOT-Analyse Massnahmen entwickeln, wie wir die Strategie 2030 in der Jugend- und Freiwilligenarbeit des SRK umsetzen wollen.

Brainstorming über Jugendtag

Wir haben am 4. September 2021 grossartiges vor – dann findet der erste nationale SRK-Jugendtag (Arbeitstitel) statt. Die Idee ist aus dem Swiss Red Cross Young Leaders Forum entstanden. Wir wollen, dass sich unsere SRK-Jugendorganisationen besser kennenlernen und vernetzen. Spiel und Spass soll dabei nicht zu knapp kommen. Eine Arbeitsgruppe kümmert sich um die Umsetzung. Am Young Leaders Forum besprachen wird die ersten Ideen.

Anliegen an den Rotkreuzrat

Im Sommer 2020 hatten wir im Vorfeld der (digitalen) Rotkreuzversammlung einen Austausch mit dem Rotkreuzrat. Wir haben ihm folgende Anliegen unterbreitet:

  • Einstehen für flächendeckende Jugendangebote
  • Sicherstellen von Jugendvertretungen und vom Einbezug der Jugend in allen Gremien/Kommissionen etc.
  • Angebote für 30- bis 60-Jährige schaffen
  • Finanzierung für die Angebote der Jugendorganisationen fördern oder erleichtern
  • Stärkung des Kompetenzzentrums Jugendarbeit
  • Den Jugendorganisationen Raum lassen und offen bleiben für Neues

Nun wollen wir diese weiter konkretisieren. Dazu wurde eine Arbeitsgruppe geschaffen.

Über das Swiss Red Cross Young Leaders Forum

Das Swiss Red Cross Young Leaders Forum fördert den Austausch unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die im SRK strategisch arbeiten oder sich für strategische Arbeit interessieren. Am Forum legen wir gemeinsam die Schwerpunkte der Jugendarbeit für die nächsten Jahre fest. Auch wollen wir diesen Austausch nutzen, um uns für unsere Arbeit in den Gremien zu stärken.
Das Swiss Red Cross Young Leaders Forum findet in der Regel dreimal im Jahr statt. Vorsitz hat Danielle Breitenbücher, Jugendvertreterin im Rotkreuzrat. Unterstützt wird sie durch die Jugenddelegierten.  Diese Positionen vertritt das Young Leaders Forum.

Das nächste Swiss Red Cross Young Leaders Forum findet voraussichtlich am Samstag, 25. Februar 2021 in Bern statt.