Communiqué Young Leaders Forum 29.5.21

Das sagen wir dem Rotkreuzrat und an der Rotkreuzversammlung

Am 29. Mai 2021 trafen sich 12 Freiwillige zum digitalen Swiss Red Cross Young Leaders Forum (YLF). Gemeinsam arbeiteten wir am Umsetzungsplan Jugend- und Freiwilligenarbeit der Strategie 2030 weiter und feilten an unserem Austausch mit dem Rotkreuzrat und dem Jugendtraktandum an der Rotkreuzversammlung.

Strategie 2030 – Umsetzungsplan Jugend- und Freiwilligenarbeit

Wo stehen wir bei der Entwicklung des Umsetzungsplans Jugend- und Freiwilligenarbeit? Wir haben uns auf den aktuellen Zwischenstand gebracht. In Gruppen schauten wir an, ob uns bei der Situationsanalyse nichts durch die Lappen gegangen ist und ergänzten wo nötig. Auf Basis dieser Analyse überlegten wir uns Ziele und Massnahmen, wie diese erreicht werden können. Ein besonderes Anliegen des YLF ist die Digitalisierung in der Freiwilligenarbeit, der Übergang in die «Erwachsenenorganisation» und die Förderung und Anerkennung der Freiwilligenarbeit auf politischer Ebene.

Austausch mit Rotkreuzrat

Auch dieses Jahr trifft sich eine Delegation des Swiss Red Cross Young Leaders Forums mit dem Rotkreuzrat. Wir zeigen ihnen auf, was wir 2021 alles erreicht haben und welchen Mehrwert junge Freiwillige den Organisationen liefern. Wir sind überzeugt: Junge Freiwillige sind Innovationsmotoren. Deshalb sollen sie in Entscheidungen einbezogen werden. Wir fordern, dass bis 2025 die Jugend in allen kantonalen, regionalen und nationalen Vorständen vertreten ist!

Anschliessend bringen wir zwei neue Anliegen an den Rotkreuzrat:

  • Wir verlangen eine Finanzierung für (zukünftige) Red Cross Youth Challenges
  • Wir wollen eine eigene Online-Community für die SRK-Jugend

Rotkreuzversammlung

An der diesjährigen Rotkreuzversammlung lassen wir Botschafterinnen und Botschafter des Young Leaders Forum zu Wort kommen. Es handelt sich um zwei Präsidenten und eine Präsidentin von Rotkreuz-Organisationen, die in ihren Vorständen bereits erfolgreich mit Jugendvertretungen zusammenarbeiten. Sie werden der Rotkreuzversammlung in Reimform berichten, weshalb es Jugendvertreterinnen und Jugendvertreter in Vorständen braucht. Dann spielen wir mit den Delegierten ein Online-Quiz und rufen die Teilnehmenden dazu auf, unsere Red Cross Youth Challenge bekannt zu machen.

Red Cross Youth Challenge

Am 4. September findet in Bern der erste nationale SRK-Jugendtag statt. Die Idee dazu stammt aus dem YLF. Wir wollen einen Anlass organisieren, bei dem junge und junggebliebene Freiwillige aus dem gesamten Schweizerischen Roten Kreuz – also aus allen Rettungsorganisationen, Kantonalverbänden und Institutionen – zusammenkommen, sich kennenlernen und vernetzen. Dadurch soll die Jugendstruktur des SRK bekannter gemacht und gestärkt werden.

Am YLF haben wir besprochen, wie wir den Anlass bewerben sollen um möglichst viele Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu finden. Anmeldungen sind ab 1. Juni über redcross.ch/youthchallenge möglich.

Über das Swiss Red Cross Young Leaders Forum

Das Swiss Red Cross Young Leaders Forum fördert den Austausch unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen, die im SRK strategisch arbeiten oder sich für strategische Arbeit interessieren. Am Forum legen wir gemeinsam die Schwerpunkte der Jugendarbeit für die nächsten Jahre fest. Auch wollen wir diesen Austausch nutzen, um uns für unsere Arbeit in den Gremien zu stärken.
Das Swiss Red Cross Young Leaders Forum findet in der Regel dreimal im Jahr statt. Vorsitz hat Danielle Breitenbücher, Jugendvertreterin im Rotkreuzrat (Ab Juni Aline Muller). Unterstützt wird sie durch die Jugenddelegierten.  Diese Positionen vertritt das Young Leaders Forum.
Das nächste Swiss Red Cross Young Leaders Forum findet voraussichtlich am Samstag, 30. Oktober 2021 statt. Anmelden