aus dem Jugendmagazin «ready for red cross»

Pionierinnen beim Schweizerischen Roten Kreuz

Vor 50 Jahren durften die Frauen in der Schweiz zum ersten Mal abstimmen und wählen. In den über 150 Jahren der Schweizer Rotkreuzbewegung spielen sie von Anfang an eine zentrale Rolle. Bis heute tragen auf der ganzen Welt engagierte, mutige Frauen dazu bei, Notleidenden zu helfen und die Rotkreuzgrundsätze in ihrem Handeln umzusetzen. Zeit, genauer hinzuschauen: Wir stellen drei Frauen vor, die Geschichte im Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) geschrieben haben.

Von Anna Wolf, JRK Kanton Aargau

Annemarie Huber-Hotz, die erste Präsidentin

2011 kam zum ersten Mal in der Geschichte des SRK eine Frau an dessen Spitze. Annemarie Huber-Hotz hatte bereits Erfahrungen in der Rolle als Pionierin: 12 Jahre zuvor war sie als erste Frau zur Schweizer Bundeskanzlerin gewählt worden. Sie prägte das SRK insbesondere durch die Anerkennung und Stärkung der Freiwilligenarbeit, engagierte sich für ältere Menschen, Familien und Migrantinnen und Migranten. Zu ihren Errungenschaften gehört unter anderem, dass der Pflegehelfer-Kurs heute zumindest teilweise als Grundlage der Pflegeausbildung anerkannt wird. Nach ihrem Rücktritt als Präsidentin 2019 meldete sich Annemarie Huber-Hotz als Freiwillige beim SRK Zug für den Besuchsdienst für ältere Menschen, um sich auch weiterhin für das SRK zu engagieren. Sie war ein Vorbild für andere Frauen: «Man muss sich Führungspositionen als Frau auch zutrauen.»

Alice Favre, die frühe Visionärin

Alice Favre war von Anfang an dabei: Als junges Mädchen wurde sie 1864 Zeugin der Unterzeichnung der ersten Genfer Konvention. Sie gründete in Genf mit Gleichgesinnten den Rotkreuz-Frauenverein – zwei Jahre bevor das männliche Pendant ins Leben gerufen wurde. Alice Favre setzte sich insbesondere für den Kampf gegen ansteckende Krankheiten ein. Dazu gehörte auch die Stärkung des Status der Krankenschwestern. 1914 wurde Alice Favre Präsidentin der Genfer Rotkreuzsektion und damit die erste Frau, die eine kantonale Sektion des SRK leitete. Mehrmals vertrat Alice Favre das SRK ausserhalb der Schweiz und trug mit ihrem Engagement dazu bei, Genf zu dem internationalen Zentrum der humanitären Arbeit zu machen, das es heute ist. 2019 benannte eine Gruppe junger Historikerinnen im Rahmen des Projekts 100Elles eine Strasse in Genf nach Alice Favre um, um ihre bedeutende Arbeit öffentlich zu würdigen. Sie war sich ihrer Pionierinnenrolle bewusst: «Ich war eine Feministin vor meiner Zeit.»

Dr. Rosmarie Nüssli, die mutige Kinderärztin

Mitten im Vietnamkrieg führte das SRK ein Kinderspital in Da Nang in Südvietnam. Das SRK strebte dort eine Verbesserung der medizinischen Versorgung für Kinder an und bildete lokales Personal aus. 1968 wurde die Kinderärztin Dr. Rosmarie Nüssli als erste weibliche Missionsärztin des SRK für einen medizinischen Einsatz ins Ausland entsandt. Sie arbeitete mit drei Schweizer Pflegerinnen unter prekären hygienischen Verhältnissen im überfüllten Kinderspital von Da Nang. Die Kinder litten unter akuter Unterernährung, Pest, Tuberkulose und an­deren Infektionskrankheiten. Für viele von ihnen kam die Hilfe zu spät. Während der Tet-Offensive kam es auch in Da Nang zu militärischen Kampfhandlungen. Während andere Schweizer Delegationen in der Region evakuiert wurden, blieben Dr. Nüssli und ihr Team trotz der allgegenwärtigen Gefahr vor Ort. Mehrere Wochen lang übernachte­ten sie auf einem Spitalschiff des Deutschen Roten Kreuzes, damit sie tagsüber weiterhin die Patientinnen und Patienten im Spital versorgen konnten. Dank ihrem mutigen Engagement konnte die Mission 6 Monate lang weitergeführt werden. Sie bereut den Einsatz trotz der gefährlichen Situation nicht: «Ich bin froh, dass ich es gemacht habe. Es war für mich eine sehr fruchtbare Zeit.»

Wusstest du, dass weltweit zwischen 45 und 57 % der Freiwilligen der Rotkreuzbewegung Frauen sind? GLOW red ist das globale Netzwerk für weibliche Führungskräfte in der Rotkreuzbewegung. Es umfasst heute mehr als 200 Mitglieder und hat zum Ziel, den Frauenanteil in Führungspositionen zu erhöhen. Mehr erfährst du unter glowred.org.