Mediencommuniqué

Swiss Red Cross Gala St. Moritz 2018: CHF 671‘000.- Reingewinn für bedürftige Menschen in Ecuador

Am Samstag, den 10. Februar 2018, hat zum zweiten Mal die Gala des Schweizerischen Roten Kreuzes in St. Moritz stattgefunden. Der Erlös aus der diesjährigen Gala kommt wiederum den Ärmsten und Bedürftigsten der Welt zu Gute, insbesondere in Ecuador, wo das SRK verschiedene Gesundheits- und Hilfsprogramme betreut. Dank der Auktion unter der Führung von Andreas Rumbler, Chairman Christie’s Schweiz, Spenden und einer Tombola konnte ein Reingewinn von über CHF 671‘000.- erzielt werden.

Mit dem Erlös aus der Gala werden Gesundheitsprojekte in Ecuador unterstützt. In Teilen des Landes lebt die Bevölkerung in grösster Armut und unter kritischen hygienischen Bedingungen. Im Zentrum steht die Unterstützung von schwangeren Frauen und jungen Müttern mit ihren Kindern, die besonders anfällig auf Krankheiten sind. Gerade in den abgelegenen Gebieten des Landes, wo die Bevölkerung wenig Zugang zu medizinischer Versorgung hat, leistet das SRK Hilfe. Regelmässig fahren Ärzte, Zahnärzte sowie medizinisches Hilfspersonal in diese Regionen, um die medizinische Grundversorgung zu gewährleisten. Mitglieder des SRC-Gala-Committees haben Ende letzten Jahres das Land und die Projekte des Schweizerische Roten Kreuzes besucht.

Glanzvolle Gala für einen guten Zweck

Das Kulm Hotel in St. Moritz war als Dschungel dekoriert und stimmte die Gäste auf das Thema Ecuador ein. Im Mittelpunkt der Swiss Red Cross Gala 2018 in St. Moritz standen eine Live-Auktion, eine Silent-Auktion und eine Tombola mit teils exklusiven Preisen, die es sonst für kein Geld zu kaufen gibt. Durch die Live-Auktion führte Andreas Rumbler, Chairman von Christie’s Switzerland. Die Gäste wurden kulinarisch von der Brigade des Kulm Hotel St. Moritz verwöhnt. Star DJ Antoine sorgte nicht nur für Partystimmung, sondern spendete auch gleich einen exklusiven Preis für die Auktion. Durch den Abend führte Moderatorin Annina Campell. Die Engadinerin hat sich durch Engagements bei verschiedenen europäischen TV-Sendern einen internationalen Namen gemacht.
Vertrauen und Anerkennung für die wertvolle Arbeit des SRK.

Die Swiss Red Cross Gala hat einerseits eine finanzielle Bedeutung mit dem Ziel, einen möglichst hohen Reingewinn zu erzielen und damit relevante Projekte des Schweizerischen Roten Kreuzes direkt zu unterstützen. Andererseits schafft der Anlass mit seiner medialen Ausstrahlung Vertrauen und Anerkennung für die Arbeit des SRK.

«Für St. Moritz und das Schweizerische Rote Kreuz stellt die Gala eine Win-Win-Situation dar. Es freut mich, dass wir von Anfang an von der Gemeinde St. Moritz, St. Moritz Tourismus sowie der Destination unterstützt wurden», sagt Siro Barino, Gründer und Organisator der Swiss Red Cross Gala in St. Moritz. «St. Moritz ist seit jeher ein Ort der Begegnung auf höchstem gesellschaftlichem Niveau. Viele wohlhabende Menschen möchten nicht nur die schönen Seiten des Lebens geniessen, sondern auch etwas zurückgeben. Zudem ist das Publikum in St. Moritz sehr international und aufgeschlossen für globale Charity-Projekte», sagt Siro Barino weiter.

Rund 380 Gäste aus Politik, Wirtschaft, Sport und Gesellschaft sind der Einladung des SRK gefolgt und haben mit Ihren Spenden zu dem hervorragenden Ergebnis beigetragen. Das siebenköpfige Gala-Komitee mit Bettina Friedli-Munz, Tamara Raich, Daniela Spuhler-Hoffmann, Marianne Walde, Richard Dillier, Silvio Martin Staub sowie Siro Barino hat wiederum ein exklusives und unterhaltsames Galaprogramm zusammengestellt.