Zahlen, die Bände sprechen

Die Statistik der Rotkreuz-Kantonalverbände

400 Mal um die Erde – so viele Kilometer hat der Rotkreuz-Fahrdienst 2014 zurückgelegt. Die erbrachten Dienstleistungen der Rotkreuz-Kantonalverbände sind unbezahlbar, doch man kann sie beziffern. Im Vergleich zum letzten Jahr sind die meisten Zahlen nochmals gestiegen.

16'275'800 Kilometer fuhren unsere Fahrerinnen und Fahrer für den Rotkreuz-Fahrdienst im letzten Jahr. Die Statistik 2014 der Dienstleistungen der 24 Rotkreuz-Kantonalverbände enthält noch andere eindrückliche Zahlen:

  • 13'600 Freiwillige leisteten 1'188'700 Freiwilligenstunden, das entspricht mehr als 135 Jahren Freiwilligenarbeit
  • 286'100 Entlastungsstunden in Entlastungsdiensten für betreuende Angehörige und kranke, behinderte und alte Menschen
  • 111'000 Betreuungsstunden für kranke Kinder oder Kinder kranker Eltern
  • 104'700 Entlastungsstunden beim Besuchs- und Begleitdienst
  • 170'000 Personen nahmen an einem SRK-Kurs teil (inkl. Rettungsorganisationen)
  • 18'100 Personen benutzten den Rotkreuz-Notruf
  • 800 Jugendliche besuchten einen Babysitting-Kurs
  • 8800 Personen wurden in Ergotherapie-Zentren behandelt
  • 4000 Pflegehelfer/-innen SRK wurden ausgebildet
  • 7000 Kinder, Jugendliche und Lehrkräfte absolvierten ein chili-Training (Konfliktbearbeitung)