Nachruf

Zum Tod von Franz Muheim

Mit grosser Trauer haben wir vom Tod unseres ehemaligen Präsidenten und Ehrenmitglieds Franz Muheim erfahren. Franz Muheim hat ausserordentliche Verdienste für das Rote Kreuz geleistet. Wir erinnern uns mit Dankbarkeit an seinen grossen Einsatz für eine menschlichere Welt und drücken den Angehörigen unsere herzliche Anteilnahme aus.

Franz Muheim war von 1996 bis 2001 Präsident des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK). Er hat in dieser Zeit das SRK massgeblich geprägt und umfassend reorganisiert. Unter seiner Führung durchlief das SRK tiefgreifende Strukturreformen, zentralisierte seine Organisation und stärkte so seine Einheit und Professionalität. Aus dem Erlös des Verkaufs des Zentrallaboratoriums SRK wurde die Humanitäre Stiftung SRK errichtet. Die Stiftung unterstützt bis heute Projekte und humanitäre Aufgaben des SRK und von Rotkreuz- und Rothalbmondorganisationen. Auch die Gründung der Blutspende SRK Schweiz als Dachorganisation der regionalen Blutspendedienste fiel unter die Ägide von Franz Muheim. 2001 wurde Franz Muheim für seine grossen Verdienste zum Ehrenmitglied des SRK ernannt.

Franz Muheim verstarb vergangene Woche im Alter von 89 Jahren. Er blieb dem SRK bis zuletzt eng verbunden.

Unser tiefes Mitgefühl gilt den Hinterbliebenen.