Asylwesen im Kanton Uri

Asylzentrum SRK

Im Kanton Uri ist das SRK zuständig für die Unterbringung, Integration, Sozialhilfe und Rückkehrberatung für Asylsuchende und Flüchtlinge.

Im Kanton Uri ist das SRK seit 30 Jahren mit der Ausrichtung der Sozialhilfe an Asylsuchende, vorläufig aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge beauftragt. Waren 1986 vorerst 32 Asylsuchende in der Obhut des SRK, so sind es 30 Jahre später bereits 500 Menschen aus 17 verschiedenen Nationen, die im Kanton Uri vom SRK begleitet werden. Gut die Hälfte davon sind vorläufig Aufgenommene oder als Flüchtlinge anerkannt.

Nebst der Ausrichtung der wirtschaftlichen Sozialhilfe steht das SRK all diesen Menschen unabhängig von ihrem rechtlichen Aufenthaltsstatus auch beratend zur Seite. Dazu gehört auch das Angebot der Rückkehrberatung für Personen, die die Schweiz wieder verlassen müssen oder verlassen wollen.

Erfolgreiche Arbeitsintegration

Das SRK ist vom Kanton Uri als kompetenter Partner nicht nur mit der Ausrichtung der Sozialhilfe an diese Personengruppe beauftragt, sondern auch mit dem Aufbau und der Vernetzung mit bestehenden Integrations- und Bildungsangeboten für vorläufig aufgenommene und anerkannte Flüchtlinge. In diesem Rahmen betreibt das SRK im Urner Hauptort Altdorf seit 2011 das Ausbildungsrestaurant «fomaz» mit insgesamt acht Ausbildungsplätzen für die Gastronomie. Seit Mai 2017 gibt es mit dem Restaurant Schützenmatt ein weiteres Schulungsrestaurant in Altdort. In dieser Gaststätte arbeiten sechs Flüchtlinge. Im Bereich Arbeitsvermittlung von vorläufig aufgenommenen und anerkannten Flüchtlingen belegt Uri gesamtschweizerisch den dritten Platz.