Gesundheitsversorgung für alle

Spendenaktion mit Sanofi und BENU

Ab Mitte Oktober 2021 werden in BENU Apotheken Spenden für das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) gesammelt. Die Aktion in Zusammenarbeit mit Sanofi unterstützt Menschen, die sich eine medizinische Behandlung nicht leisten können oder keinen Zugang zu einer Behandlung haben.

Die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig ein gleichberechtigter Zugang zur Gesundheitsversorgung ist. Für armutsbetroffene Menschen, Personen ohne Internet-Zugang, Geflüchtete oder Menschen mit Beeinträchtigungen ist es häufig schwierig, sich schnell und unkompliziert zu informieren – beispielsweise über die Impfung oder Testmöglichkeiten.

Für einen niederschwelligen Zugang

Das SRK hat deshalb Empfehlungen erarbeitet, wie Impfungen für alle Menschen besser zugänglich gemacht werden können. Es bietet auch Impfungen für Menschen ohne geregelten Aufenthaltsstatus («Sans-Papiers») an. Zudem bietet das SRK auf dem Portal migesplus.ch im Auftrag des Bundesamtes für Gesundheit in 30 verschiedenen Sprachen Informationen zu Gesundheitsthemen an. Im Auftrag des Bundesamts für Gesundheit ermöglicht es so auch fremdsprachigen Personen, sich einfach und direkt zu informieren.

Spendenaktion in Apotheken

Das Schweizerische Rote Kreuz, Sanofi und BENU führen die Spendensammlung vom 18.10.-14.11.2021 bereits zum vierten Mal durch. Mit dem Erlös der Aktion werden unter anderem Menschen unterstützt, deren finanzielle Möglichkeiten so begrenzt sind, dass sie sich die Kosten für einen Arztbesuch nicht leisten können. Weiter erhalten Menschen ohne geregelten Aufenthalt vom Roten Kreuz in einem vertraulichen Rahmen eine medizinische Grundversorgung und Beratung in mehreren Sprachen. Die Aktion wird mit einer Unternehmensspende seitens Sanofi ergänzt.