Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund

Lipper Fund Award Trophy Gewinner

Die soziale Geldanlage «Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund» verbindet seit über 10 Jahren Geld anlegen und Spenden. Anfangs Februar 2019 wurde der Fonds für seine gute Performance mit einer «Lipper Fund Award Trophy» ausgezeichnet. Die Trophy wird von Thomson Reuters vergeben und würdigt herausragende Anlagefonds.

Der «Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund» hat für seine herausragende Vermögensverwaltung den Lipper Fund Award 2019 in der Kategorie «Mixed Assets CHF - Conservative» gewonnen. Lipper, ein Unternehmen der Thomson Reuters-Gruppe, zeichnet jedes Jahr die erfolgreichsten Vermögensverwalter und Fondsanbieter sowie die besten Anlagefonds in verschiedenen Kategorien über mehrere Zeitperioden aus.

Der verantwortliche Portfoliomanager der Swisscanto Invest, Christophe-Pierre Lobisommer, freute sich, die Trophy am 6. Februar 2019 in Empfang nehmen zu können.

«Der Erfolg des Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund beruht auf zwei Faktoren: Diversifikation und Risikodisziplin. Im Rahmen des Anlagereglements investiere ich in sorgfältig ausgewählte Obligationen, Aktien, kotierte Immobilienfonds und weitere alternative Anlagen. Dabei bleibt die konservative Ausrichtung des Portfolios mit dem Ziel einer zuverlässigen Ausschüttung sowie einer niedrigen Schwankungsbreite für mich das oberste Gebot. Ich wünsche mir, dass dieser Award von Anlegern wahrgenommen wird und der Fonds einen Vermögenszuwachs verzeichnen kann, welcher in Form von höheren Spenden dem SRK zu Gute kommt.»

Christophe-Pierre Lobisommer, Portfoliomanager

Über den «Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund»

Dieser Fonds wurde im Jahr 2007 für Menschen geschaffen, die einerseits Geld anlegen möchten und andererseits das Bedürfnis haben, bedürftige Menschen an ihrem Glück teilhaben zu lassen. Der Fonds investiert weltweit in verschiedene Anlagekategorien. Den Schwerpunkt bilden mit mindestens 50 Prozent Obligationen hoher Bonität. Die restlichen Werte sind zur Diversifizierung in Aktien, Schweizer Immobilien sowie in weitere alternative Anlagen investiert. Bei der Zusammensetzung des Fonds haben Sicherheit und Werterhaltung höchste Priorität.

Der Fonds knüpft die Höhe der jährlichen Spende automatisch an den Erfolg der Anlage. Die Anlegerinnen und Anleger verzichten auf die Hälfte des jährlichen Ertrags und die Zürcher Kantonalbank (Verwalterin des Fonds) ergänzt die Spende, indem sie mindestens die Hälfte der Verwaltungskommission ebenfalls dem SRK schenkt. So sind im vergangenen Jahr über 540‘000 Franken zusammen gekommen.

Die Spenden aus dem «Swisscanto Swiss Red Cross Charity Fund» ermöglichen dem SRK, die humanitären Aufgaben im In- und Ausland zu erfüllen.