Leichtathletin und Botschafterin

Mujinga Kambundji ist neu SRK-Botschafterin

Die Leichtathletin Mujinga Kambundji wird offizielle Botschafterin des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK). Die 23-jährige Sprinterin will sich dafür einsetzen, die humanitäre Arbeit des SRK bekannt zu machen und jüngere Menschen zu ermutigen, sich für andere zu engagieren.

Mujinga Kambundji eilt in ihrer noch jungen Sportkarriere von Erfolg zu Erfolg. Die mehrfache Schweizermeisterin und erfolgreiche Teilnehmerin an internationalen Wettbewerben ist die schnellste Sprinterin der Schweiz. Daneben kombiniert sie mit ausserordentlicher Disziplin das sportliche Training mit dem nicht minder anspruchsvollen Studium der Betriebswirtschaft.

Kommunikationspreis

Jetzt will sie sich mit dem SRK für die Menschen einsetzen, die auf der Schattenseite des Lebens stehen. Dafür ist sie gut gerüstet: die Berner Public-Relations-Gesellschaft hat ihr vor drei Wochen ihren Kommunikationspreis verliehen, weil sie «nicht nur schnell renne, sondern auch glaubwürdig und authentisch kommuniziere».

«...es ist wichtig, andere Menschen zu unterstützen.»

Ihre Glaubwürdigkeit und die hohe Sympathie, die Mujinga Kambundji in der Schweizer Bevölkerung erworben hat, will sie dafür einsetzen, Programme des SRK zugunsten benachteiligter Menschen zu unterstützen und vor allem bei jüngeren Menschen bekannt zumachen. «Egal wie gross der Betrag ist – es ist wichtig, andere Menschen zu unterstützen. Das habe ich von meiner Familie gelernt,» sagt sie zu ihrer Motivation. Mujinga Kambundji will auch auf die Bedeutung der Freiwilligenarbeit beim SRK aufmerksam machen, denn dank dem SRK habe jedermann die Möglichkeit, sich zu engagieren. «Beim Roten Kreuz steht der Mensch im Zentrum und nicht die Politik, das ist mir wichtig,» sagt sie.