Neue Botschafterin

Friedrun Sabine Burkhalter neue Botschafterin des SRK

Friedrun Sabine Burkhalter, die Gattin von Bundesrat Didier Burkhalter, engagiert sich für die humanitäre Arbeit des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK).

Ihren ersten offiziellen Einsatz als Botschafterin des SRK leistete sie am 23. Februar 2017: Beim Rotkreuz-Kantonalverband Neuenburg packte sie bei der Aktion «2 x Weihnachten» mit an. Zusammen mit anderen Freiwilligen sortierte sie Lebensmittel, die für Menschen in schwierigen Lebenslagen bestimmt sind.

«Mit meinem Engagement möchte ich mit gutem Beispiel vorangehen. Freiwilligenarbeit ist in unserer Gesellschaft unverzichtbar. Ich möchte alle motivieren, sich für ihre Mitmenschen zu engagieren».

Die neue SRK-Botschafterin wird sich dafür einsetzen, die Dienstleistungen des Roten Kreuzes im In- und Ausland besser bekannt zu machen. «Ich konnte mich bereits davon überzeugen, dass das Schweizerische Rote Kreuz hervorragende Arbeit leistet. Deshalb habe ich diese Aufgabe sehr gerne übernommen.»

In den letzten Jahren hat Friedrun Sabine Burkhalter schon verschiedene Projekte des SRK in der Schweiz besucht. Im Neuenburg war sie an einer Lesung für Familien mit Kindern dabei. Diese Dienstleistung bietet der Rotkreuz-Kantonalverband Neuenburg zur Entlastung von Familien an. Mit dem Besuchs- und Begleitdienst des SRK hat Frau Burkhalter zudem in La Chaux-de-Fonds eine alleinstehende ältere Frau besucht.

«Die Entlastungsangebote des Roten Kreuzes und der Besuchs- und Begleitdienst erleichtern das Leben und bringen Freude in den Alltag. Ich möchte dazu beitragen, dass möglichst viele Menschen diese Dienstleistungen kennen und nutzen können.»

Tief beeindruckt hat Frau Burkhalter auch die Arbeit des Schweizerischen Vereins für Such- und Rettungshunde (REDOG). Bei einem Besuch auf dem Trümmergelände in Wangen an der Aare machte sie sich ein Bild von der anspruchsvollen und aufwändigen Arbeit der Suchteams.