Katastrophenhilfe

Nothilfe nach Naturkatastrophen in der Schweiz

Nach Unwettern oder Naturkatastrophen kann die finanzielle Belastung auch in der Schweiz sehr gross werden. Das SRK hilft besonders schwer Betroffenen finanziell.

Die Fachstelle Not- und Katastrophenhilfe Schweiz des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK) hilft Betroffenen im Inland, in Zusammenarbeit mit der Glückskette

In der Westhälfte der Schweiz (Kantone BE, BL, BS, FR, GE, JU, NE, SO, VD, VS) leistet das SRK Hilfe an Privatpersonen, Vereine, privatrechtliche Körperschaften und Gemeinden. Es setzt dabei Spendengelder der Glückskette und des SRK ein. In den übrigen Kantonen übernimmt Caritas Schweiz dieselben Aufgaben. Seit 2005 wurden in rund 160 Fällen aus der westlichen Hälfte der Schweiz Gelder der Glückskette gesprochen und den Betroffenen somit eine Entlastung geboten. 

Diese Hilfe kommt in Härtefällen zum Tragen, wenn Beiträge aus Versicherungsleistungen oder Subventionen nicht reichen. Sie gliedert sich in Soforthilfe, Überbrückungshilfe und die Deckung von Restkosten. Je nach Kategorie wird so die Finanzierung der notwendigsten Anschaffungen nach dem Katastrophenereignis ermöglicht, oder es werden beispielsweise Unterkünfte oder Reparatur- oder Wiederaufbauarbeiten finanziert. Detaillierte Angaben zu den verschiedenen Arten finanzieller Unterstützung sind im Merkblatt «Finanzielle Unterstützung der Stiftung Glückskette» aufgeführt. Dieses kann im Kasten rechts vom Text eingesehen werden. 

Falls Sie sich nach einem Naturereignis in einer Notlage befinden, können Sie sich mittels dem Kontaktformular auf der rechten Seite oder per Telefon an uns wenden. Wir werden dann mit Ihnen das weitere Vorgehen klären. 

Verwandte Inhalte

In Zusammenarbeit mit