Neue Broschüre: Patientinnen und Patienten ohne Aufenthaltsrecht und ohne Krankenversicherung

Die vom Schweizerischen Roten Kreuz geleitete Nationale Plattform Gesundheitsversorgung für Sans-Papiers hat eine Broschüre erarbeitet, die einen Überblick über die rechtliche Situation und die Möglichkeiten der medizinischen Behandlung von Sans-Papiers gibt.

Der Umgang mit Menschen ohne Aufenthaltsrecht in der Schweiz, so genannten Sans-Papiers, wirft grundsätzliche Fragen auf: Darf man diese Menschen behandeln? Sind sie versichert? Wer bezahlt anfallende Behandlungskosten?

Auf wenigen Seiten erfahren Interessierte aus dem Gesundheits- und Sozialbereich alles, was sie zu diesem Thema wissen müssen:

• Menschen ohne Aufenthaltsrecht in der Schweiz
• Recht auf Gesundheit
• Krankenversicherung
• Datenschutz und Berufsgeheimnis
• Behandlungskosten
• Adressen spezialisierter Stellen
• Angaben zu weiterführenden Informationen

Die Broschüre ist auf Deutsch, Französisch und Italienisch erhältlich.

Sie kann gratis bezogen oder als PDF heruntergeladen werden unter www.migesplus.ch (Publikationen).

Die vom Schweizerischen Roten Kreuz geleitete Nationale Plattform Gesundheitsversorgung für Sans-Papiers ist ein Zusammenschluss verschiedener Organisationen und Institutionen, die sich in der Gesundheitsversorgung von Sans-Papiers engagieren.