Blut spenden – Leben schenken

Rund 60 Mitarbeitende der Credit Suisse, neuer offizieller Partner des SRK, haben in Bern beim Blutspendedienst SRK Blut gespendet.

Es ist im Trend, als Unternehmen den Mitarbeitenden die Möglichkeit zu geben, Blut zu spenden. So auch Mitarbeitende der CS in Bern. «Der Anfang», sagt CS-Mitarbeiter Roman Wey, «ist immer am Schlimmsten, nachher geht’s. Man tut ja gern Gutes.»
 

Auch Freiwillige im Einsatz

2007 ist in der Schweiz mehr Blut gespendet worden als im Vorjahr: 367 530 mal. Der Blutspendedienst SRK besteht aus 13 regionalen Zentren, die 60 stationäre Zentren betreiben. In ländlicheren Gegenden erfolgen die Blutspenden mit mobilen Equipen, bei denen sich viele Freiwillige der örtlichen Samaritervereine engagieren.