8. Mai 2019

Welttag des Roten Kreuzes

Der Welttag des Roten Kreuzes und des Roten Halbmonds wird seit über 70 Jahren gefeiert. Am 8. Mai werden jedes Jahr die Arbeit und das Engagement von über 13 Millionen Freiwilligen gewürdigt. Sie setzen sich auf der ganzen Welt dafür ein, menschliches Leid zu vermeiden und zu lindern.

Am 8. Mai 1828 wurde Henry Dunant geboren. Mit seiner Vision hat der Gründer des Roten Kreuzes, Initiant der ersten Genfer Konventionen für Kriegsverwundete und erste Friedensnobelpreisträger die Welt verändert. Vor 150 Jahren hat er die Grundsätze formuliert, nach denen sich das Rote Kreuz bei seiner Arbeit noch heute richtet:
 

Menschlichkeit • Unparteilichkeit • Neutralität • Unabhängigkeit • Freiwilligkeit • Einheit • Universalität

Der 8. Mai bietet auch Gelegenheit, an die Bedeutung des humanitären Völkerrechts zu erinnern. Es soll in bewaffneten Konflikten das Leben und die Würde der Menschen schützen und durch Krieg verursachtes Leid vermeiden und lindern.

Dieses Jahr fallen am 8. Mai drei Jubiläen zusammen:

  • 160 Jahre Solferino
  • 100-jähriges Bestehen der Föderation
  • 70 Jahre Genfer Abkommen

Aktivitäten in Genf

Das Genfer Rote Kreuz (CRG) organisiert zusammen mit dem Internationalen Komitee vom Roten Kreuz (IKRK), der Internationalen Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC) und dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) die erste gemeinsame Veranstaltung zum Weltrotkreuztag.

Am Vormittag beteiligen sich 12 Genfer Schulklassen an einem Escape Game. Auf einem humanitären Parcours folgen die 8- bis 12-Jährigen den Spuren der Gründer der Rotkreuz- und Rothalbmondbewegung. Von 13.30 bis 19 Uhr kann sich die Bevölkerung in einem «Rotkreuz- und Rothalbmond-Dorf» mit dem humanitären Völkerrecht, den sieben Grundsätzen und der täglichen Arbeit der Bewegung vertraut machen: Die Informationsstände im Parc des Bastions bieten unter anderem Virtual-Reality-Helme, Rollenspiele und einen Austausch mit Delegierten des IKRK.
Nähere Informationen zum Programm

Am Abend führt ein Marsch für Menschlichkeit zu den geschichtsträchtigen Stätten der Bewegung und endet beim rot beleuchteten Jet d’eau, dem Genfer Wahrzeichen.

Fotoboxen in der ganzen Schweiz

Am 8. Mai werden in der ganzen Schweiz Fotoboxen aufgestellt, um die Botschaften #redcrossday und #weltrotkreuztag zu verbreiten.
- Heiden (AR) im Henry-Dunant-Museum
- in Basel-Stadt im Foyer Kultkino
- in Baselland in Liestal, Austrasse 1 vor der Coop-Filiale
- in Neuenburg im Centre commercial de la Maladière
- in Genf im Parc des Bastions

Weitere Aktivitäten in der Schweiz

Aargau: Standauftritt und Heldenwettbewerb
Olten: Rotkreuz-Flagge auf der Hauptbrücke.
Brig: Infostand am Frühlingsmarkt von 07:30 bis 17:00.
Lugano: Infostand auf der Piazza Dante von 10:00 bis 16:00, Atelier für Kinder, Glücksrad, Verkauf von Büchern und Secondhand-Kleidern.

What do you #love about Red Cross and Red Crescent

1919-2019. Die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften feiert ihr 100-jähriges Bestehen! In diesem Jahr möchte sie die Vielfalt und Universalität der Arbeit aufzeigen, welche die internationale Bewegung leistet: Sie ruft ihre Freiwilligen dazu auf, mit anderen zu teilen, was sie am Roten Kreuz und am Roten Halbmond mögen.