Henry Dunant

Bergtaufe in Gedenken an Dunant

Henry Dunant wird für sein Lebenswerk geehrt.

Am 6. Oktober 2014 taufte Bundespräsident Didier Burkhalter die ehemalige Ostspitze in Dunantspitze um. Dies zu Ehren des Rotkreuz-Gründers und anlässlich der ersten Genfer Konvention vor 150 Jahren. Der Bundespräsident würdigte in seiner Ansprache das Lebenswerk von Henry Dunant: «Es ist ein Berg, der Würde spendet, der Menschlichkeit ausstrahlt und dorthin bringt, wo es am bittersten nötig ist. Das Lebenswerk von Henry Dunant ist der schönste Berg der Schweiz.» Die Dunantspitze ist mit 4632 Metern nur gerade zwei Meter tiefer als die Dufourspitze, welche wenige Meter entfernt ebenfalls zum Monte-Rosa-Massiv gehört. Sowohl Henry Dunant als auch Henri Dufour waren massgeblich beteiligt an der Gründung des Roten Kreuzes.