Ambulatorium für Folter- und Kriegsopfer

Angebote für Kinder und Jugendliche

Wir bieten traumafokussierte Diagnostik, Psychoedukation, psychiatrisch-psychotherapeutische Therapie im Einzel- und Gruppensetting, psychopharmakologische Dienstleistungen und Sozialberatung an.

Unser Behandlungsangebot umfasst eine integrierte, psychiatrisch-psychotherapeutische Therapie mit systemischem Fokus.

Interdisziplinäres Angebot

Der therapeutische Schwerpunkt liegt dabei in der stabilisierenden und traumaspezifischen Psychotherapie, welche bei Bedarf durch körpertherapeutische Angebote ergänzt werden kann. Im Sinne einer interdisziplinären Behandlung ist zudem Sozialberatung integraler Bestandteil unseres Angebots. Die Sozialberatung fokussiert hauptsächlich auf die in der Behandlungssituation erkennbaren psychosozialen Probleme, welche im Zusammenhang mit der Traumafolgeerkrankung und deren Auswirkungen auf das Leben der Betroffenen und ihres Umfelds auftreten.

Interkulturelles Dolmetschen

Die Therapien und Beratungen werden bei Bedarf mit Hilfe von zertifizierten interkulturellen Dolmetschenden in der Muttersprache der Patientinnen und Patienten durchgeführt.

Multimodales Angebot

Unser therapeutisches Angebot ist nicht nur interdisziplinär, sondern auch multimodal. Es wird mit anerkannten Therapieansätzen gearbeitet und unsere patientenzentrierte und auf individuelle Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung basiert auf verschiedenen evidenzbasierten Wirkfaktoren. Unsere Therapeutinnen und Therapeuten  arbeiten ressourcen-, prozess-, ziel- und bewältigungsorientiert auf der Grundlage einer abgeschlossenen und anerkannten Psychotherapieausbildung und fachspezifischen Kenntnissen im traumatherapeutischen Bereich. 
 

Konsil

Wir bieten konsiliarische Einschätzungen (1-2 Sitzungen) oder bei Bedarf vertiefte Abklärungen (5 Sitzungen) auf psychische Störungen mit traumspezifischem und transkulturellem Erfahrungshintergrund an. Bei Bedarf werden immer professionelle interkulturelle Dolmetschende beigezogen.

Je nach Ermessen des/der Fachtherapeut/in und den Ressourcen der / des Patienten/in werden dabei auch validierte und normierte psychometrische Messinstrumente eingesetzt.

Nach dem Konsil wird ein Abklärungsbericht verfasst. Auf eine konsiliarische Abklärung folgt auch bei vorliegender Indikation nicht automatisch die Aufnahme in eine (Einzel-)Therapie.
 

Einzeltherapien

Unser therapeutisches Angebot basiert auf anerkannten Therapieansätzen. Der Fokus liegt auf stabilisierenden, traumasensitiven und traumafokussierten Psychotherapiemethoden.

Nach Klärung der Indikationsvoraussetzungen und einem oder gegebenenfalls mehreren ausführlichen Abklärungsgesprächen (inkl. psychometrischer Diagnostik) wird ein patientenzentriertes und auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenes Therapieangebot zusammengestellt.

Zudem wird als integrierter Bestandteil der Therapie auch Sozialberatung angeboten. Je nach Indikation kann zudem flankierend eine Körpertherapie hinzugezogen werden. Je nach Bedarf setzten wir auch eine psychopharmakologische Behandlung ein.

Die Behandlung erfolgt bei Bedarf immer mit professionellen interkulturellen Dolmetschenden. 

Gruppentherapien

Alle Gruppen können entweder flankierend zu unseren Einzeltherapien besucht werden oder – nach entsprechender vorgängiger Indikationsabklärung – als einzelnes Angebot. Für die Gruppenangebote werden Wartelisten geführt. 

  • START-Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche: «Stress erkennen, verstehen und etwas dagegen tun» (die Gruppe kann auch extern angeboten werden)
    Gruppenleitung: eidg. anerkannte/r Psychotherapeut/in
    Flyer
     
  • Elterngruppe: «Eine sichere Bindung zu meinem Kind entwickeln und damit einhergehende Herausforderungen erkennen»
    Gruppenleitung: eidg. anerkannte Psychotherapeut (bei Bedarf mit professionellen Dolmetschenden) 
    Weitere Informationen

Angebote in Ihrer Region

Alle Angebote in Ihrer Region im Überblick.

Newsletter