Das vierte Lebensalter – Hochaltrigkeit

Alters- und Pflegeeinrichtungen mit mediterraner Abteilung

Aktuell sind ältere Migrantinnen und Migranten als Bewohnerinnen und Bewohner in Alters- und Pflegeeinrichtungen noch in der Minderzahl. Sie wollen möglichst lange unabhängig und selbständig zu Hause leben und stehen den stationären Einrichtungen ebenso vorsichtig gegenüber wie die meisten Schweizerinnen und Schweizer auch.

Teilweise verfügen Migrantinnen und Migranten über geringe Informationen zu passenden Angeboten und haben gelegentlich auch unbefriedigende Erfahrungen im Gesundheits- oder Sozialwesen gemacht. Um den Vorbehalten entgegenzuwirken und allfällig spezifischen Bedürfnissen gerecht zu werden, wurden in einigen Altersheimen sogenannte mediterrane Abteilungen oder Wohngruppen eingerichtet.
 
Wichtig ist jedoch auch: Wo eine ältere Migrantin oder ein älterer Migrant leben möchte, muss stets individuell mit ihm und den Angehörigen besprochen werden. Längst nicht alle dieser Personen wollen «getrennt» werden.

«Arben macht sich keine Sorgen wegen der zukünftigen Verständigung in einem Altersheim. Er kann sich nicht vorstellen, dort einmal nur mit anderen Kosovaren zusammen zu leben. Sein ganzes Leben hat er mit Menschen verschiedener Herkunft zusammen gearbeitet.» 

«Und so sind wir geblieben» 

Wohnen in Altersheimen mit mediterraner Abteilung

Angebote in Ihrer Region

Alle Angebote in Ihrer Region im Überblick.

Newsletter