Jubiläum des Schweizerischen Roten Kreuzes

150 Jahre SRK auf dem Bundesplatz

Das Rote Kreuz feierte sein 150-jähriges Bestehen. Gegen 3000 Freiwillige, Mitarbeitende und Gäste lancierten am 2. April 2016 auf dem Bundesplatz in Bern die Jubiläumsaktivitäten.

Der Anlass stand im Zeichen der Menschlichkeit, für die sich das SRK seit 150 Jahren engagiert. Das Jubiläumsjahr solle ein Jahr der Mitmenschlichkeit sein, sagte SRK-Präsidentin Annemarie Huber-Hotz, denn ohne Menschlichkeit gebe es kein Leben, das diesen Namen verdiene.

Ständeratspräsident Raphaël Comte betonte in seiner Rede, die Bundesbehörden seien sich bewusst, welche Bedeutung der Arbeit der Rotkreuz-Freiwilligen zukomme, denn das Schweizerische Rote Kreuz sei schon immer ein Eckpfeiler der humanitären Schweiz gewesen.

Das SRK nutzt sein Jubiläumsjahr, um zusammen mit den Rotkreuz-Kantonalverbänden, -Rettungsorganisationen und -Institutionen den Kontakt mit Öffentlichkeit, Partner und Behörden zu pflegen und zu zeigen, welche Leistungen es im Dienst der Menschlichkeit im In- und Ausland erbringt.

Das Eröffnungsfest zum Jubiläum bot den Freiwilligen und Mitarbeitenden des SRK, aber auch der Bevölkerung auf dem Bundesplatz ein Unterhaltungsprogramm, zu dessen Höhepunkten musikalische Auftritte der beiden Charity-Botschafter Nubya und Greis gehörten.