«2 x Weihnachten»

Friedrun Sabine und Didier Burkhalter engagieren sich im Berner Jura für das Rote Kreuz

Die Botschafterin des Schweizerischen Roten Kreuzes (SRK), Friedrun Sabine Burkhalter, und ihr Ehemann, alt Bundesrat Didier Burkhalter, greifen dem Roten Kreuz unter die Arme. Im Berner Jura beteiligen sie sich an der Verteilung der Waren, die im Rahmen der Aktion «2 x Weihnachten» gespendet wurden.

«Priorität haben für uns die Menschen, die diese Unterstützung erhalten. Wir engagieren uns und gehen auf sie zu, um uns mit ihnen solidarisch zu zeigen», hat die SRK-Botschafterin erklärt.

Friedrun Sabine und Didier Burkhalter verteilen die Geschenkpakete zusammen mit Jean-Paul Schwab, der sich seit mehreren Jahren als Rotkreuz-Freiwilliger engagiert. Insgesamt liefert der Fahrer im ganzen Berner Jura fast 220 Pakete an Menschen aus, die unter dem Existenzminimum leben. Neben 137 Einelternfamilien werden auch 77 Alleinstehende über 55 Jahren beschenkt. Die lange haltbaren Lebensmittel und Körperhygieneartikel decken grundlegende Bedürfnisse und entlasten das Budget von Menschen, die nur knapp über die Runden kommen.

Drei Tonnen Waren

Vor der Weiterleitung an die Rotkreuz-Kantonalverbände wurden die Sachspenden der Aktion «2 x Weihnachten» in Bern sortiert. Dieses Jahr hat die Region Berner Jura drei Tonnen Waren erhalten. Fünf Freiwillige von Credit Suisse halfen mit, die fast 220 Geschenkpakete zusammenzustellen. Der Rest der Waren geht an verschiedene Organisationen in der Region (Tischlein deck dich, Cartons du cœur, SOS Futures Mamans, regionale Asylzentren).

Über Online-Pakete kamen insgesamt 210 000 Franken zusammen, die für die Winterhilfe in Bosnien-Herzegowina, Kirgistan und Moldawien bestimmt sind. Mit diesem Betrag kauft das Rote Kreuz vor Ort Lebensmittel und Gebrauchsartikel für bedürftige Menschen ein. 

«2 x Weihnachten» ist eine gemeinsame Aktion von SRK, SRG SSR, Post und Coop, die seit über 20 Jahren durchgeführt wird.