SESAM öffnet Türen in den Arbeitsmarkt

Pflegehelfer/-in SRK: Gemeinsames Projekt SRK und SEM

Das gemeinsame Projekt zwischen dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK ) und dem Staatssekretariat für Migration (SEM) wurde 2016 lanciert. Das Ziel besteht darin, dank dem Lehrgang Pflegehelfer/-in SRK neu auch vorläufig aufgenommenen Flüchtlingen die Integration in den Arbeitsmarkt zu erleichtern.

Das Projekt SESAM erleichtert seit 2016 mit Hilfe einzelner Rotkreuz-Kantonalverbände (RK-KV) insbesondere anerkannten oder vorläufig aufgenommenen Flüchtlingen den Eintritt in den Arbeitsmarkt – dank der Erlangung des Zertifikats Pflegehelfer/-in SRK.

Das SEM finanziert dabei hälftig den durch zusätzliche Angebote und Abklärungen entstehenden Aufwand. Im Berichtsjahr nahm SESAM nach einjähriger Vorarbeit und Koordination mit den RK-KV Fahrt auf.

Die Zahlen sind erfreulich: Bis Herbst 2018 konnten schon 616 SESAM-Teilnehmende registriert werden, davon 444 mit Abschluss (Zertifikat Pflegehelfer/-in SRK). Von diesen 444 Absolventinnen und Absolventen fanden etwa 90 Prozent bereits eine Stelle im Gesundheitsbereich.