Menschen auf der Flucht

Winterhilfe für Flüchtlinge in Bosnien

Mitten in Europa spielt sich eine humanitäre Krise ab, die wenig Beachtung findet. Eine immer grössere Anzahl Menschen auf der Flucht versucht, über Bosnien in die EU zu gelangen. Die Reise endet aber oft an der Grenze zu Kroatien. Das SRK leistet humanitäre Unterstützung, um den gestrandeten Menschen über den Winter zu helfen.

Im laufenden Jahr hat die Anzahl Migranten und Flüchtlinge, die über Bosnien in die EU gelangen wollen, stark zugenommen. Über 20 000 Menschen sind nach Bosnien eingereist, 5000 sind nach wie vor im Land, darunter 500 Kinder. Die Gestrandeten halten sich vor allem in der Grenzregion zu Kroatien auf. Die Gastgemeinden sind auf den Zustrom kaum vorbereitet. Mit dem Winterbeginn verschärft sich die Situation der Menschen, die nur notdürftig untergebracht sind und kaum Perspektiven haben. «Mehrere Tausend Flüchtlinge leben in Unterkünften, die keinen Schutz vor Kälte bieten, in Zelten oder baufälligen Gebäuden», warnt die Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRC).

Besonders prekär ist die Situation in Bihac und Velika Kladusa im Nordwesten Bosniens. Das Rote Kreuz von Bosnien und Herzegowina leistet hier zusammen mit Freiwilligen Nothilfe, indem es Mahlzeiten verteilt und in ambulanten Gesundheitszentren Verletzte versorgt. Es informiert zudem über die Gefahr von Minen, die im Gebiet rund um die Flüchtlingscamps eine grosse Gefahr darstellen.

Nothilfe über die Wintermonate

Das Schweizerische Rote Kreuz (SRK) unterstützt das Bosnische Rote Kreuz in dieser Krise nun mit weiteren 70 000 Franken Nothilfe. Finanziert werden Lebensmittel und mobile Küchen, warme Kleider und Schlafsäcke. Im Sommer hat das SRK bereits eine Überbrückungshilfe von 150 000 Franken für Lebensmittel gesprochen. Zudem werden im Rahmen der SRK-Aktion «2 x Weihnachten» nebst besonders bedürftigen Familien auch notleidende Flüchtlinge in Bosnien finanziell unterstützt.

Bosnien und Herzegowina ist ein Schwerpunktland des Schweizerischen Roten Kreuzes, das hier Programme im Bereich Gesundheit und Aktives Altern betreibt und Winterhilfe leistet.